Wirte und Organisatoren werben für „Musik im Park“. Auch an diesem Himmelfahrtstag lockt ein abwechslungsreiches musikalisches und ein kulinarisches Programm in den Letmather Volksgarten. (Foto: Andrea Schneider)

Letmathe. (as) Der Duft von Waffeln, Kaffee und Kuchen wird am Himmelfahrtstag, Donnerstag, 10. Mai, durch den Volksgarten wehen. Der Duft von Bratwurst und Gyrosspezialitäten. Wenn der Heimatverein Letmathe, unterstützt vom Kulturbüro Iserlohn, zur „Musik im Park“ bittet, dann lässt sich der Wirteverein Letmathe nicht lumpen und tischt kräftig auf.

Auch in diesem Jahr möchte der Heimatverein wieder mit vielen Letmathern und Besuchern aus der Region „Musik im Park“ feiern. Los geht‘s am Donnerstag, 10. Mai, um 10 Uhr mit einem Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Letmathe an der Musikmuschel im Volksgarten. Bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in der Friedenskirche zelebriert.

Aber wer rechnet schon mit schlechtem Wetter? Niemand. Deshalb wird das Orchester der Kolpingsfamilie Letmathe ab 11 Uhr an der Musikmuschel aufspielen. Es folgt um etwa 14 Uhr das Duo „any beat counts“.

Während Wolfgang der Magier die kleinen Festgäste mit Zaubereien und Ballonmodellagen fasziniert, zaubern die Letmather Wirte eine Spezialität nach der anderen auf den Speisezettel.

Gutbürgerliches wie die klassische Erbsensuppe gehört dazu. Die Bratwurst kommt beim großen Fest im Letmather Volksgarten mal deftig, mal scharf daher. Folienkartoffeln werden mit köstlichem Dip serviert und natürlich dürfen auch Spargelgerichte – passend zur Jahreszeit – nicht fehlen.

Die Wirte zeigen, wie ein Hamburger auch schmecken kann und kreieren Crêpes in süßer und herzhafter Geschmacksrichtung. Keine Frage: Am Himmelfahrtstag werden wohl viele Herde zu Hause kalt bleiben, weil sich die Genießer im Volksgarten kulinarisch verwöhnen lassen.