Nach Lange: Auch Dahm bleibt ein Rooster

Er bleibt: Goalie Sebastian Dahm ist längt zu einem Publikumsliebling der Roosters-Fans geworden. Nun hat er seinen Vertrag verlängert. (Foto: Jonas Brockmann)

Iserlohn. Eines der erfolgreichsten Torhüter-Duos der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) bleibt zusammen. Nach Mathias Lange hat nun auch Sebastian Dahm seinen Vertrag bei den Iserlohn Roosters verlängert. Die Fans können sich also auch in der kommenden Saison auf die beiden Goalies freuen.

Nachdem der ehemalige österreichische Nationaltorhüter Lange seinen Vertrag schon bis zum Ende der kommenden Spielzeit verlängert hatte, zog jetzt auch der dänische Nationalkeeper Sebastian Dahm nach. Er unterzeichnete am Seilersee einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2018/2019. „Sebastian Dahm kam als Neuling in unsere Liga und hat sich sehr schnell dem Niveau der DEL nicht nur angepasst, sondern sich in den zurückliegenden Wochen und Monaten noch einmal gesteigert.

Gemeinsam mit Mathias Lange bildet er eines der besten Torhüter-Duos in der DEL und ist zum Vorbild geworden – auf dem Eis und abseits des Eises. Wir freuen uns, ihn mindestens ein weiteres Jahr in unserer Mannschaft zu haben“, lobt Roostersmanager Karsten Mende. Dahm war im Sommer vom österreichischen Erstligisten Graz99er an den Seilersee gewechselt.

„Ich freue mich auf ein weiteres Jahr am Seilersee. Die sportlichen und vor allem auch die menschlichen Voraussetzungen, hier gute Leistungen zu erbringen, sind einfach gut. Ich freue mich auf die kommende Zeit. Auch meine Familie fühlt sich wohl in Iserlohn. Wir haben hier ein gutes Zuhause gefunden“, sagt Sebastian Dahm.