Neue Broschüre: Iserlohner „Architektur im Fokus“

(v.l.) Der ehemalige Siegener Stadtbaurat Michael Stojan

(v.l.) Der ehemalige Siegener Stadtbaurat Michael Stojan, der Iserlohner Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke, Tim Rieniets, Geschäftsführer des Vereins Baukultur NRW und GfW-Geschäftsführer Thomas Junge stellten die Bröschüre „Architektur im Fokus“ vor. (Fot

Iserlohn. Mit „Architektur im Fokus“ haben die Stadt Iserlohn und die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Iserlohn erstmalig eine Broschüre entwickelt, mit der sie einen Überblick über aktuelle Beispiele qualitätsvoller und vorbildlicher Architektur in Iserlohn geben.
Neben eindrucksvollen Beispielen aus dem Wohnungsbau, liegt der Schwerpunkt der vierzig Seiten umfassenden Broschüre auf Gewerbeimmobilien, öffentlichen Bauten, Bauten für den Gemeinbedarf sowie öffentlichen Räumen. Damit sollen Architekten und potenzielle Bauherren zur Umsetzung besonderer Architektur motiviert werden.
Die Broschüre ist erhältlich unter anderem in den Rathäusern am Schiller- und Werner-Jacobi-Platz, in den Kultureinrichtungen der Stadt, bei der Stadtinformation, Bahnhofsplatz 2, und in den Bürgerservicestellen in Letmathe, Von-der-Kuhlen-Straße 14, und in Hennen, Hennener Bahnhofstraße 20a.
Sie steht zudem unter www.iserlohn.de (Menüpunkt Wirtschaft und Stadtentwicklung / Stichpunkt Architektur im Fokus) zur Verfügung.