Neuer Hochschulrat der Fachhochschule Südwestfalen bestellt

Hochschulrat der Fachhochschule Südwestfalen
Die Rektoratsmitglieder mit den neuen Hochschulratsmitgliedern der Fachhochschule Südwestfalen. Der neue Hochschulrat wird die Fachhochschule in den nächsten fünf Jahren begleiten. (Foto: FH Südwestfalen)

Iserlohn. Die Fachhochschule Südwestfalen hat einen neuen Hochschulrat. Die Mitglieder erhielten jetzt vom Parlamentarischen Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW (MKW), Klaus Kaiser, und Regierungsdirektorin Claudia Determann die Bestellungsurkunden. Der Hochschulrat wird die für die nächsten fünf Jahre die Hochschule begleiten.

Das Hochschulgesetz in NRW sieht die Einrichtung eines Hochschulrates vor. Die Fachhochschule Südwestfalen hat sich für ein zehnköpfiges gemischtes Gremium entschieden, das je zur Hälfte aus externen und hochschulinternen Mitgliedern besteht.

Zu den externen Mitgliedern zählen Dr. Johannes Kirchhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der Faun Umwelttechnik, Horst-Werner Maier-Hunke, Geschäftsführer von Durable Hunke & Jochheim und Ehrenpräsident der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nord­rhein-Westfalen, Christiane Schönefeld, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit, Dr. Klaus Weimer, Geschäftsführer der Stadtwerke Iserlohn und Erich Bullmann, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der Firma Trilux.

Interne Mitglieder sind Prof. Dr. Anne Wehmeier, Prof. Dr. Beate Burgfeld-Schächer, Prof. Dr. Anne-Suse Schulz-Beenken, Prof. Dr. Michael Teusner und Sabine Seil. Regierungsdirektorin Claudia Determann nimmt als Vertreterin des Ministeriums an den Sitzungen des Hochschulrates teil.

Der Hochschulrat berät das Rektorat und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Er wirkt in der Hochschulwahlversammlung an der Wahl und Abwahl der Rektoratsmitglieder mit. Seiner Zustimmung bedürfen u.a. der Entwurf des Hochschulvertrags, der Wirtschaftsplan sowie unternehmerische Hochschultätigkeiten. Zu seinen Aufgaben gehört es ferner, Empfehlungen und Stellungnahmen zum Entwurf des Hochschulentwicklungsplans, in Angelegenheiten der Forschung, der Lehre und des Studiums von zentraler oder grundsätzlicher Bedeutung abzugeben.