Neuer Kunstrasen für´Willi-Vieler-Stadion

m Beisein von Vereinsvertretern und Sportbüroleiter Ralf Horstmann (3.v.r.) stellten Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke (4.v.l.) und Grünflächenplaner Ingo Genster (l.) die Sanierungsarbeiten im Willi-Vieler-Stadion vor. (Foto: Stadt Iserlohn)

m Beisein von Vereinsvertretern und Sportbüroleiter Ralf Horstmann (3.v.r.) stellten Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke (4.v.l.) und Grünflächenplaner Ingo Genster (l.) die Sanierungsarbeiten im Willi-Vieler-Stadion vor. (Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Die Sanierungsarbeiten im Willi-Vieler-Stadion in Oestrich haben begonnen. Mike-Sebastian Janke und Grünflächenplaner Ingo Genster erörterten kürzlich die geplante Erneuerung des Kunstrasenbelages und die weiteren anstehenden Maßnahmen: Die Flutlichtanlage wird erneuert, die Banden inklusive Eingangstore werden ausgetauscht und Wegeflächen überarbeitet. Außerdem wird die angrenzende Kunststoff-Fläche zu einem Trainingsfeld umgebaut (inklusive Bandensystem mit Zugangstor) sowie für die leichtere Erreichbarkeit der Tribüne eine Rampenanlage vom Parkplatz aus errichtet.

Die Beschlüsse für diese Maßnahmen mit einer Gesamtbausumme von rund 350.000 Euro hatten der Sport- und der Planungsausschuss im letzten Jahr gefasst.Wenn alles planmäßig läuft, sollen die Arbeiten Ende August abgeschlossen sein.