Neuer Schillerplatz

Iserlohn. Der Schillerplatz hat im Laufe seiner 110-jährigen Geschichte schon so manches Mal sein Gesicht komplett verändert. Zurzeit fristet die 4.700 Quadratmeter große Fläche zwischen Rathaus, Karstadt und Sparkasse ein tristes Dasein. Nach Jahrzehnte langem städtebaulichen Stillstand ist der Lack ab. Der Platz wirkt schäbig, grau und unbelebt.

Wer aus den engen Gassen der Waldstadt auf ihn einbiegt, wähnt sich wie auf einer viel zu groß geratenen Endlos-Rampe in Richtung Rathaus. Oder auf einem stillgelegten Hubschrauberladeplatz.

Kernstück des Stadtraums

Das soll sich ändern! Das gesamte Schillerplatz-Areal samt seiner Tiefgaragen soll komplett überdacht, überarbeitet und umgestaltet werden. Und zwar so, dass er Iserlohn als Einkaufsstadt attraktiv macht. Die Bewohner sollen dieses große Kernstück des Stadtraums wieder vielfältig beleben und sich auf ihm wohlfühlen.

In den letzten Jahren wurde mit der Sanierung der Iserlohner Fußgängerzone, der baulichen Aufwertung etlicher Stadt-Gebäude und mit der Neugestaltung des Bahnhofs bereits Großes geleistet, um die Waldstadt aufzupolieren und sie im 21. Jahrhundert ankommen zu lassen. Seit die Stadt Iserlohn 2014 die Karstadt-Immobilie erworben hat, ist endlich auch der Startschuss zu einer zeitgemäßen Entwicklung des Schillerplatz-Areals gefallen. Es gilt als Schlüsselstandort, um Iserlohn als attraktive, wettbewerbsfähige  Einkaufsstadt für die Zukunft zu rüsten.

Die Bürger sind dran

Nun sind die Bürger dran. Schon heute am Samstag, 15. August 2015, von 8 bis 14 Uhr findet direkt vor Ort ein Bürgerforum mit vielen Infos zum Thema und Führungen über den Platz statt.
Wie stellt sich die Iserlohner den Schillerplatz in Zukunft vor? Was wünschen sie sich? Wie möchten sie ihn belebt sehen?

Sind Spielplätze gefragt? Oder eine variable Fläche für Großveranstaltungen? Fehlt Grün? Braucht man die Brücke überhaupt noch?
All das und noch viel mehr möchte die Stadtverwaltung von den Bürgern erfragen. Je mehr sich äußern, umso besser.

Ab sofort liegt an allen öffentlichen Stellen ein Fragebogen aus, der die Bedürfnisse der Iserlohner ermitteln will. Er kann auch online unter www.schillerplatz-iserlohn.de beantwortet werden.

Die Fragebogen können noch bis zum 12. September an die Stadt Iserlohn, Ressort Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz, Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn, gesendet oder direkt in den Rathäusern abgegeben werden.