Neues Jahr, die gleiche Betrugsmasche

Märkischer Kreis. (ots) Im November des letzten Jahres erhielt ein Iserlohner einen Anruf einer Anwaltskanzlei aus Berlin. Der Anrufer teilte mit, dass er an einem im Juli veranstalteten Gewinnspiel des Springerverlages einen sechsstelligen Eurobetrag gewonnen habe. Der Glückspilz müsse nun nur noch ein Konto einer bestimmten Bank in Berlin eröffnen. Der Anrufer nannte auch gleich noch den richtigen Ansprechpartner.

Nachdem besagter Ansprechpartner dem 63-Jährigen zu seinem Gewinn gratuliert hatte, forderte er ihn zur Überweisung einer Kontoführungsgebühr an die Anwaltskanzlei auf. Im Nachgang meldete sich der Bankmitarbeiter in kurzen Abständen und forderte weitere Gebühren, um den Gesamtgewinn zeitnah überweisen zu können.

Der Iserlohner überwies mehrere tausend Euro bis ihm auffiel, dass er auf Betrüger hereingefallen war.

Appell der Polizei: Lassen Sie sich nicht täuschen! Glauben Sie nicht an hohe Gewinne, wenn Sie im Vorfeld Gebühren überweisen sollen! Bleiben Sie misstrauisch! Informieren Sie in Zweifelsfällen Ihre ortsansässige Polizei wenn Sie auch nur die geringsten Zweifel haben.