Nikoläuse knattern für „Lichtblicke“ los

Iserlohn. Der „STW Nikolaus Drive“ findet in diesem Jahr zum zweiten
Mal statt. Eine Karawane von Fahrzeugen wird gelenkt von Fahrern in
Nikolauskostümen durch die Stadt ziehen. Dabei sollen Spenden für die Aktion
„Lichtblicke“ gesammelt werden, die Hilfe leistet für Menschen, die durch
Unfall, Krankheit oder Arbeitslosigkeit am Rande der Verzweiflung sind.


Alle Besitzer eines Motorrades, Side-by-Side-Fahrzeuges, ATVs oder Quads ist
eingeladen, diese Mission zu unterstützen. Jeder Fahrer sollte mit seinem
Fahrzeug am Samstag, 5. November, um spätestens 10.45 Uhr im Nikolaus-Kostüm
(Helmpflicht!) bei „STW Quad & ATV“ an der Bassestraße 10 sein. Dort liegen
die Teilnehmerlisten aus. Es wird ein Startgeld von 20 Euro erhoben, das
komplett gespendet wird.
Gegen 11 Uhr startet der nikolausige Konvoi zu Firmen, die bereit sind, den
Spendentopf zu füllen. Nach der Tour klingt die Aktion bei Waffeln,
Bratwürstchen und Getränken auf dem STW-­Gelände aus. Einige Spieler der
Iserlohn Roosters werden für den guten Zweck eine ­Autogrammstunde geben.

Spenden darf auch, wer gar nicht mitfährt. Spendenquittung können ausgestellt
werden. Näheres unter Tel. 02371 /  52522 oder auch per E-Mail an zentrale@stw-quad.de.