Offene Tür: Ein Treffpunkt fürs ganze Quartier

Aus dem Kinder- und Jugendtreff wurde ein Treffpunkt für alle Menschen aus der Heide und dem Hombruch. Das Team des Quartierstreffs Heide-Hombruch freut sich auf viele Besucher beim Tag der offenen Tür am 20. Januar.(Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Das Team des städtischen Quartierstreffs Heide Hombruch, Friedrich-Kaiser-Straße 22, lädt am Sonntag, 20. Januar, zum Tag der offenen Tür ein. Die Besucher erwartet von 14 bis 18 Uhr ein buntes Programm, das die Veränderungen der Einrichtungen im vergangenen Jahr vorstellt: Der ehemalige Kinder- und Jugendtreff hat sein Aufgabenspektrum erweitert und möchte nicht mehr nur für die Kinder und Jugendlichen, sondern auch für deren Eltern und Familien sowie für alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile Iserlohner Heide und Hombruch ein Treffpunkt und eine Anlaufstelle sein. Daher wurde auch der Name des ehemaligen Kinder- und Jugendtreffs in Quartierstreff geändert.

Beim Tag der offenen Tür können sich die Besucher ein Bild von den Umbauten und Veränderungen in der Einrichtung machen. Sie haben die Möglichkeit, das Team kennenzulernen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich mit Ideen und Anregungen in die weitere Entwicklung des Quartierstreffs einzubringen.
Für Unterhaltung sorgen Lesungen von Sabine Hinterberger, ein Theaterstück, die Zirkus-AG, die Stammtischsänger und ein spezielles Kinderprogramm. Zudem präsentiert sich der Nähtreff, der regelmäßig in der Einrichtung stattfindet.
Zur Stärkung gibt es kostenlos Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie frisch gebackenes Stockbrot vom Lagerfeuer.