Open-Air-Programm für kleine Leute

Der „Sommer in der Stadt“ bietet Schönes zum Träumen und Lachen: Das Foto zeigt (v.l.) Carsten Malkus (Leiter Floriansdorf Iserlohn), Patricia Benthien (Kulturbüro und Parktheater Iserlohn), Stefan Thielemann (Förderverein Parktheater Iserlohn) und Johannes Josef Jostmann (Leiter Kulturbüro und Parktheater Iserlohn). (Foto: Kulturbüro)

Iserlohn. (Red.) Verreisen ist zwar schön. Aber wer kann schon die kompletten Sommerferien in der Fremde verbringen? Für alle, die daheim Urlaub machen, die ihre Ferienreise bereits hinter sich haben oder sich erst später auf den Weg machen, hat das Iserlohner Kulturbüro Reisen in die Welt der Fantasie vorbereitet. Gemeinsam mit dem Floriansdorf der Feuerwehr Iserlohn hat das Kulturbüro unter dem Motto „Sommer in der Stadt“ ein buntes Kindertheater-Programm für kleine Theaterfans zusammengestellt, das ab dem 22. Juli 2012 an vier Sonntagen, immer um elf Uhr, mit viel lockerer Atmosphäre und Spaß umsonst und draußen zu erleben ist. Geboten werden Sachen zum Träumen, zum Staunen und natürlich auch zum Lachen.

Wie in den Vorjahren finden alle Vorstellungen im Floriansdorf der Feuerwehr Iserlohn, Dortmunder Str. 112, statt und dauern jeweils ungefähr eine Stunde. Da die Veranstaltungen draußen stattfinden, sollten sich die kleinen und großen Besucher bei Bedarf mit Kopfbedeckung und Sonnenschutz oder mit Gummistiefeln und Regenschirm ausstatten, um bei jedem Wetter richtig geschützt zu sein. Der Eintritt ist frei, allerdings wird um Spenden gebeten, um das kostenlose Angebot für junge Familien zu ermöglichen.

Wiener Masken und Musik

Am Sonntag, 22. Juli 2012, um 11 Uhr startet das Open-Air-Programm mit dem Wiener Masken- und Musiktheater und dem Spiel „August und Arthur“: August, der Weltmeister auf der Geige, und Arthur, der Klavierspieler, sind ein tolles Duo, und wenn die beiden ein Konzert spielen, muss man sich auf allerhand gefasst machen. Die beiden Clownsgestalten mühen, rappeln und zappeln sich ab mit ihren musikalischen Späßen und am Ende haben sie ein wirklich ganz tolles Konzert gespielt. Ein Augen- und Ohrenschmaus mit Musik von Mozart, Grieg u. a., für Zuschauer ab fünf Jahren.

„Einfach otschig“ präsentiert sich Clown Otsch beim Familien-Ferien-Programm „Sommer in der Stadt“. (Foto: Kulturbüro)

Mukketiere „Frisch vom Hof“

Weiter geht’s am Sonntag, 29. Juli 2012, um 11 Uhr mit der Mukketier-Bande und „Frisch vom Hof“: Bauer Anton und seine Musiker stellen in dem lustigen Kinderkonzert die verschiedenen Musikstile und -Instrumente vor. Aber auch den Großen macht der bunte Mix aus Country, Disco, Latino und Swing richtig gut Laune. Heraus kommt richtig gute Live-Musik für Zuschauer ab drei Jahren.

„Die Schöne und das Tier“

Das Figurentheater Marmelock gastiert am Sonntag, 5. August 2012, um 11 Uhr mit „Die Schöne und das Tier“: Bei dem Stück handelt es sich um ein Märchen von Madame Leprince de Beaumont über einen reichen Kaufmann und seine Tochter Tausendschön. Ein riesengroßer Reifrock bildet den Rahmen für dieses Figurentheaterstück mit klassischen Fadenmarionetten und prächtigen Bühnenprospekten, das die kleinen Besucher in eine Geschichte um die Jahrhundertwende entführt. Für Zuschauer ab 4 Jahren.

„Einfach otschig“ mit der Trompete

Clown Otsch gibt sich am Sonntag, 12. August 2012, um 11 Uhr „Einfach otschig“: Clown Otsch gerät selbst auf der Bühne in den Strudel seiner Ungeschicklichkeit. Er schafft es doch tatsächlich, sich mit seiner Trompete so zu verknoten, dass er die Anweisung der Kinder braucht, um sich von ihr zu befreien! Doch dabei rutsch ihm die Hose und …..! Halt, mehr wird nicht verraten! Kommt und seht und erlebt den Tollpatsch zum Gern-Haben – der Dumme August par Excellence! Ein Clownprogramm für Zuschauer ab 4 Jahren.