Pferdestärken und kreativer Markt: Letmathe feiert Cityfest

Neuheiten auf vier Rädern sind beim Cityfest am Sonntag

Neuheiten auf vier Rädern sind beim Cityfest am Sonntag, 11. Juni, wieder auf der Hagener Straße zu bestaunen. (Foto: Wk-Archiv) Es muss nicht immer die ganz große Bühne sein. Beim Letmather Cityfest bekommen auch junge Künstlerinnen und Künstler an viele

Letmathe. (as) Es darf wieder gefeiert werden am Ufer der Lenne. „Willkommen in Letmathe“ heißt es am Sonntag, 11. Juni, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Das Cityfest mit Autosalon, viel Musik und Show lockt auf die Hagener Straße, aber auch in die Marienstraße.
Bislang war das Letmather Cityfest immer auch von einem verkaufsoffenen Sonntag begleitet. Letmather Werbegemeinschaft und Geschäftsleute haben diesmal lange gezögert, ob sie für das Cityfest den Antrag stellen sollten, die Ladenlokale an einem Sonntag öffnen zu dürfen. Doch schließlich haben sie darauf verzichtet. Stattdessen wird das Cityfest um eine weitere Attraktion bereichert: Einige Letmather Geschäftsleute wollten Auszüge aus ihrem Warenangebot an Ständen auf der Straße anbieten. Kreativmarkt nennt sich das.
Keine Frage: Letmathe hat was. „Wir machen mobil“ hat die Werbegemeinschaft den großen Autosalon überschrieben. Zu erleben sind zehn Autohäuser, 16 Automarken, 100 Modelle aus Letmathe, Iserlohn und Hagen. Herkömmliche und alternative Antriebe, Coupes, SUVs und Cabrios – der Letmather Autosalon zeigt viele Träume auf vier Rädern. Benzingespräche gehören einfach dazu. Es nehmen teil die Autohäuser Jürgens, Procar, Nolte, Huchtemeier, Olsen, Pape, Kosian, Ebbinghaus, Schneider und Bogatzki.
Aber auch Freunde von der Mobilität auf zwei Rädern kommen nicht zu kurz. Dafür wird Megabike schon sorgen.
Überall in der Letmather City wird es singen und klingen. „Auf eine feste Bühne haben wir verzichtet“, sagt Rainer Großberndt, kreativer Kopf der Letmather Werbegemeinschaft. Stattdessen werden junge Musikerinnen und Musiker an vielen Orten mit ihren Liedern verzaubern und zum Verweilen einladen.
Das Cityfest Letmathe hat noch mehr zu bieten. Eine Modenschau beispielsweise wird unter Federführung von „Der Laden“ die Blicke auf sich ziehen. Keine Frage: Die Models werden Bestrickendes zu bieten haben.
Außerdem gibt es an den Domarkaden Kinderkarussells, Showtime und ein Kinderprogramm mit der Tanzschule der Rock- und Pop-Fabrik, den Aktiven von Kogang Gym, den Müttern und Kindern von Kanga Training und Darbietungen von Ladymathe.
Ganz neu beim Cityfest sind Gäste aus der Nachbarschaft. Der Förderverein des Kindergartens Wiblingswerde möchte den kleinen Festgästen beim Kinderschminken besonders schöne Farben und Figuren aufs Gesicht zeichnen.
Besonders erwähnenswert ist wieder einmal die kulinarische Seite des Cityfests. Hungrig muss jedenfalls niemand die große Party in der Letmather City verlassen. Doch diesmal können sich die Flaneure von einer süßen Neuheit verführen lassen. Caroline Schwanbeck stellt nämlich nach ihren „Lennewellen“ nun die „Promenadenmischung“ vor, eine zweite Komposition, die die Konditormeisterin eigens für Letmathe und die Lenneschiene entwickelt hat.