Planspiel Börse: Spielend zum Wirtschaftswissen

Planspiel Börse
Das Planspiel Börse macht neugierig auf Wirtschafts- und Finanzthemen. Es startet am 26. September. Anmeldungen sind jetzt möglich. (Foto: Sparkasse)

Iserlohn. Das Planspiel Börse geht in die 36. Spielrunde. Europaweit startet der virtuelle Aktienhandel für Schüler und Studenten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg am 26. September. Die Sparkasse Iserlohn nimmt seit über 30 Jahren daran teil.
Innerhalb von zehn Wochen versuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern.

Die Abrechnung erfolgt nach realen Börsenkursen. Bei den Schülern startet jedes Team mit 50.000 Euro Startkapital, die Studenten mit 100.000 Euro.

Depoteröffnung und Teilnahme sind über Desktop, Tablet und Smartphone möglich. Mit der Planspiel Börse Gateway App (verfügbar für Android und iOS in den App-Stores) gelangen alle Teilnehmer schnell in den Depotbereich und zu wichtigen Spiel- und Lerninhalten.

Die Teilnahme am Planspiel Börse ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zur Spielmitte am 7. November möglich. Spielende ist der 12. Dezember.

Lehrer und Schüler der Iserlohner Haupt- und Realschulen sowie der Gymnasien ab Klasse 8 wenden sich für weitere Informationen und zur Anmeldung an die Sparkasse Iserlohn.
Gespielt wird in Teams von drei bis sechs Mitspielern. Benötigt wird dazu eine Teilnahmekarte, in der Depotnummer und Passwort zur Anmeldung eingetragen sind. Über das Internet unter www.planspiel-boerse.de/sk-iserlohn kann die Anmeldung erfolgen.

Studierende der in Iserlohn ansässigen Hochschulen tätigen ihre Anmeldung zum „Planspiel Börse Plus“ über das Internet unter www.planspiel-boerse.de/skiserlohn. Hier reicht zur Anmeldung die entsprechende Matrikelnummer. Während die Schüler in Teams von drei bis sechs Mitspielern agieren, können die Studenten auch als Einzelspieler teilnehmen.

Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für die ganze Schule. Die sechs studentischen Gewinner erhalten eine finanzielle Unterstützung für ihr Studium. Auch der Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL) unterstützt das Wirtschaftsspiel mit tollen Preisen. Zudem lobt die Sparkasse Iserlohn wie jedes Jahr Geldpreise auf lokaler Ebene für die jeweils drei besten Schüler- und Studierendenteams in der Depotgesamtwertung aus.

Aber nicht nur der Gewinn zählt, denn das Planspiel Börse soll den Jugendlichen ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geldanlagen vermitteln. Deshalb gibt es eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking.
Alle Aktien, die diese Kriterien erfüllen, sind in der Wertpapierliste durch das grün-blaue Zeichen erkennbar.

Das Planspiel Börse hat nach wie vor eine hohe Attraktivität, wie auch eine aktuelle Schüler-Umfrage bestätigt. Von den befragten Teilnehmern würden 90 Prozent das Planspiel Börse weiter empfehlen. Seit der Teilnahme sprechen sie auch häufiger mit Freunden und in der Familie über Wirtschafts- und Finanzthemen als davor.