Poetisches „Anderland“ in Iserlohn

Iserlohn. Im Rahmen der Kooperation mit dem Kulturbahnhof Bahnsteig
42 präsentiert der Kunstverein Iserlohn ­seine zweite Ausstellung in der
His­torischen Bahnhofshalle in Letmathe.

Gezeigt wird eine große Auswahl von Bildern der Iserlohner Künstlerin Petra
Lukoschek, die jeweils mit eigener Poesie untermalt sind. Das sogenannte
„Anderland“ spiegelt die Idealvorstellung einer Welt, fernab der dramatischen
Problematik von Hass, Gewalt, Gier und Macht. Die lyrischen Werke der Künstlerin
verbinden Fantasie, Mythologie und Realität miteinander.