Polizei sucht Tankstellenräuber

Menden. Ein männlicher Täter betrat am Samstag, 17. November, gegen 13:10 Uhr die Totaltankstelle an der Unnaer Landstraße. Er ging zielstrebig auf den Angestellten zu und forderte Bargeld. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, sprang der Täter auf die Theke und zog ein Teppichmesser hervor. Der Angestellte händigte Bargeld aus und im Anschluss an die Geldübergabe forderte der Räuber noch Zigarettenstangen.

Mit seiner Beute floh der Räuber in Richtung der gegenüberliegenden Hauseinfahrt. Der 19-jährige Angestellte blieb glücklicherweise unverletzt.

Täterbeschreibung: – männlich, ca. 25-32 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank – sprach hochdeutsch – roter Bart , rotes Haar – lange, markante, spitze Nase – heller Schal, mit dem er sich das Gesicht (Bereich Mund / Nase) verhüllt hat – graue Jeans oder Chinohose – schwarze Jacke mit Knöpfen und Kapuze – schwarze Ledertasche zum Umhängen (Schulterriemen) – graue Sportschuhe mit weißer Sohle – Teppichmesser

Die Tat wurde er durch die Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Das dabei entstandene Bildmaterial gab das zuständige Amtsgericht nun zur Öffentlichkeitsfahndung frei. Der Täter hat eine auffallend große, spitze Nase.

Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen? Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-5124 oder 9099-0 entgegen.

 

Fahndungsfoto
Fahndungsfoto (Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis)