Rettungsdienstmitarbeiter angegriffen

Iserlohn. Unschöne Szenen ereigneten sich am Sonntag, 8. Juli, gegen 2 Uhr in der Notfallambulanz des St. Elisabeth-Hospitals in Iserlohn. Während der Übergabe einer 16 Jahre alten Jugendlichen an das Krankenhauspersonal, bespuckte diese grundlos einen 40-jährigen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Damit jedoch noch nicht genug. Im Anschluss schlug sie Sanitäter  mit der Faust ins Gesicht, wodurch der Beamten leichte Verletzungen erlitt. Die Jugendliche hatte zuvor das Schützenfest auf der Alexanderhöhe besucht und war alkoholisiert, weshalb der Rettungsdienst zur Hilfe gerufen wurde. Der Vorfall wurde umgehend der Polizei gemeldet, die eine entsprechende Strafanzeige fertigte.