Roosters: Ausgeruht und mit komplettem Kader nach München

Iserlohn. Erstmals in dieser Saison kann Jari Pasanen auf einen
kompletten Kader zurückgreifen. Am Freitag, 11. November, geht es für
zunächst einmal zum aktuellen Meister aus München zum Auswärtsspiel und am
Sonntag, 13. November, erwarten die Roosters in eigener Halle die Fischtown
Pinguins aus Bremerhaven.

Seit letztem Samstag, 5. November, befinden sich die Roosters wieder im
Training. Jeweils drei Trainingseinheiten waren für Samstag und Sonntag
angesetzt. Schon einen Tag vor dem ersten freiwilligen Training war die
Hälfte der Spieler auf dem Eis. Roosters-Spieler wie Luigi Caporusso und Matt
Halischuk gönnten sich keine Pause und machten sich daran, ihre Defizite
aufzuarbeiten.
Nach seiner Verletzung hofft Stürmer Caporusso auf einen Einsatz am
Wochenende. Da Trainer Jari Pasanen nun auf einen kompletten Kader
zurückgreifen kann, müssen drei Spieler pausieren. Noureddine Bettahar trainiert
inzwischen beim Kooperationspartner Bietigheim/Bissingen in der DEL2. Nicht für
die Spiele nominiert werden Denis Shevyrin und Marcel Kahle.
Schon am Donnerstag starten die Roosters Richtung München. Dort erwartet sie
ein ausgeruhter und starker Gegner, denn die Doppelbelastung aus den
Champions-League-Spielen ist vorbei.