Sanierungs-Workshop schult in Iserlohn speziell Frauen

Ob sich die vier Damen wohl auch schulen lassen? (v.l.) Ulrike Badziura

Ob sich die vier Damen wohl auch schulen lassen? (v.l.) Ulrike Badziura, Leiterin der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz bei der Stadt Iserlohn, Judith Mühlenhoff von der Iserlohner Gleichstellungsstelle, Astrid Lindner als Leiterin der Verbraucherzentrale

Iserlohn. (clau) Einen Sanierungs-Workshop speziell für Frauen bietet die Verbraucherzentrale Iserlohn an. Unter dem Titel „Mein Haus: Fit für die nächsten 20 Jahre“ werden in einer kleinen Gruppe Frauen, die die Modernisierung ihres Eigenheims konkret in die Hand nehmen wollen, viel Nützliches erfahren.
Es geht dabei um Energieeffizienz, Kostenkontrolle, Feuchte und Schimmel, Heizen und Lüften, barrierefreies Wohnen, aber auch Fördermittel, bauliche Anforderungen und Gesetze. Der Workshop findet am Freitag, 28. Juli, von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Beratungsstelle am Theodor-Heuss-Ring 5 statt und kostet 19.90 Euro. Ein alternativer Termin ist am Freitag, 24. November, zur selben Uhrzeit geplant.
Anmeldungen nimmt die Energieberatungsstelle der Verbraucherzentrale bis eine Woche vorher an unter Telefon 02371 / 219-4105 oder auch per E-Mail an iserlohn.energie@verbraucherzentrale.nrw.