Sauerländer Hähne empfangen bayerische Panther

Iserlohn. (hc) Wenn die Iserlohn Roosters am vierten Spieltag der
DEL-Saison am Sonntag, 24. September 2016, um 19 Uhr die Ingolstädter
Panther empfangen, dann kommt nicht unbedingt der absolute Lieblingsgegner der
Waldstädter in die Eishalle am Seilersee.

Die Bayern waren nicht nur Endstation 2015 in der Play-off-Viertelfinalserie,
sondern sind auch sonst keine gern gesehenen Gäste in Iserlohn.
Schließlich haben sie mit Timo Pielmeier einen der besten Torhüter der Liga
sowie Brandon Buck als torgefährlichen Stürmer. Allerdings profitieren die
Bayern vor allem vom Ausstieg der Hamburg Freezers, denn so wurden
Nationalspieler Thomas Oppenheimer langfristig gebunden. Insgesamt ein
unangenehmer Gegner, der den Roosters alles abverlangen wird.
Dennoch wird das Team von Cheftrainer Jari Pasanen den ersten Heimsieg
anpeilen. Vor allem nach der schlechten Vorstellung im Heimspiel gegen Nürnberg,
die Pasanen sehr wütend machte. Personelle Konsequenzen drohte der Coach seinem
Team an, da ihm vor allem die Einstellung seiner Mannschaft nicht gefallen
nicht.