Schlemmen mit den Eishockey-Stars

Trainieren, trainieren, trainieren: Die Roosters bereiten sich auf die anstehende Saison vor. Doch Robert Hock und Michael Wolf wollen sich dennoch Zeit nehmen, mit Dauerkarten-Besitzern essen zu gehen. (Foto: Andre Beste)

Iserlohn. Knapp über 900 Dauerkarten für die Spielzeit 2012/13 haben die Iserlohn Roosters rund zwei Wochen vor Beginn der neuen Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verkauft – rund vier Prozent mehr als im vergangenen Jahr. „Wir sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden, wollen nach den ersten positiven Eindrücken, die die Mannschaft hinterlassen hat, aber noch höher hinaus. 1.000 verkaufte Dauerkarten sind ein besonderes Ziel, aber ein Ziel, das wir gern in Angriff nehmen würden“, sagt Roosters-Clubchef Wolfgang Brück, der sich bei all denen bedankt, die dem Verein schon jetzt die Treue gehalten und sich für ein Saisonticket entschieden haben.

Um die Marke von 1.000 Dauerkarten zu erreichen, haben sich die Sauerländer eine besondere Aktion einfallen lassen. Alle, die bis zum ersten Heimspiel am 16. September 2012 um 16:29 Uhr eine Dauerkarte für die kommende Saison kaufen, dürfen sich auf eine Einladung von Mannschaftskapitän Robert Hock und seinem Assistenten und Nationalmannschaftskapitän Michael Wolf freuen. „Die, die sich jetzt für uns entscheiden, gehen mit uns Essen“, sagt Mannschaftskapitän Hock.

Geplant ist ein gemeinsames Abendessen im Iserlohner „Ristorante Trattoria Pane e Vino“. Neben der Gesellschaft von zwei der besten deutschen Eishockeyprofis dürfen sich die Gäste auf ein leckeres A-la-carte-Menü freuen.

Der Startschuss für die besondere Dauerkartenaktion ist bereits gefallen. Dauerkarten sind zu den normalen Öffnungszeiten des Roosters-Hockeystore in der Eissporthalle am Seilersee zu bekommen. „Es wird bestimmt ein netter gemeinsamer Abend und vielleicht schauen ja auch noch ein paar andere Jungs aus dem Team vorbei“, sagt Michael Wolf. Allen, die noch nachdenken, sollte jetzt ein Grund gegeben sein, sich vielleicht doch noch für ein Saisonticket zu entscheiden.