Schnupperstudientag für Schülerinnen an der FH Iserlohn

Iserlohn. Am 26. April ist es wieder so weit. Im Rahmen des bundesweiten Girls-Days können Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 einen Schnupperstudientag in der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn erleben und direkt vor Ort erfahren, wie spannend ein technisches und naturwissenschaftliches Studium ist.

Insgesamt acht Workshops haben die Fachbereiche Maschinenbau sowie Informatik und Naturwissenschaften in diesem Jahr im Angebot. Dabei können die Schülerinnen zwischen der Analyse von Proben im Mikro- und Nanobereich, dem Mikroskopieren von Zellkulturen oder der Gelelektrophorese, einer Routinemethode zur Analyse von DNA-Proben, im Bereich der Naturwissenschaften wählen. Der Maschinenbau bietet Einblicke in die Welt der Werkstoffe oder der 3D-Konstruktion. Die Schülerinnen erfahren auch, wie eine große Maschine zum Laufen gebracht oder ein Industrieroboter programmiert werden kann oder wie man selber einen Smartphone-gesteuerten Led-Scheinwerfer baut.

„Unsere Professorinnen und Professoren und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten den Schülerinnen zeigen, wie vielfältig ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium ist und welche abwechslungsreichen Aufgaben und Möglichkeiten der Beruf der Ingenieurin bietet“, lädt Rektor Prof. Dr. Claus Schuster die Schülerinnen ein, am Girls-Day schon einmal das zukünftige Studentinnenleben an der Fachhochschule Südwestfalen kennenzulernen.

Interessierte Schülerinnen können sich bis zum 16.April über das Online-Anmeldeformular unter www.girls-day.de anmelden. Programm und Zeitplan gibt es unter www.fh-swf.de . Da nur eine begrenzte Anzahl von Schülerinnen an den Workshops teilnehmen kann, werden die Anmeldungen nach Eingangsdatum berücksichtigt.