Silvester-Spektakel veredelt Jahresende

Iserlohn. (Red) Wer sich bis jetzt immer noch nicht entschieden hat, wie er den Jahreswechsel feiern wird, hat jetzt unter dem Weihnachtsbaum die beste Gelegenheit, sich die Sache entspannt durch den Kopf gehen zu lassen.

Dann aber heißt es Beeilung, denn hier und da werden die Karten knapp. Wer sich etwa jetzt erst entscheiden sollte, dass er sich die großartige Musical-Gala auf der Hauptbühne des Parktheaters am nächsten Samstag, 31. Dezember 2011, auf keinen Fall entgehen lassen sollte, der kommt fast zu spät. Das Spektakel mit weltberühmten Musical-Melodien und großer Show ist so gut wie ausverkauft.

Aber das wieder einmal geradezu atemberaubend dekorierte Parktheater hat noch mehr zu bieten – und auch noch die eine oder andere Karte übrig.

Amüsante Absurditäten präsentiert Robert Kreis bei seinem „Abend wie in den 20ern“. (Foto: Kulturbüro)

Wie in den 20ern: Amüsant und absurd

„Ein Abend wie in den 20er“ heißt das Programm, mit dem Robert Kreis um 19 und noch einmal um 21.30 Uhr aufwartet. Wer einen Abend mit ihm erlebt, wird feststellen, wie zeitlos und aktuell die von ihm so geliebte Epoche geblieben ist. Die 1920er Jahre mit ihrer einzigartigen Form der leichten Unterhaltung zeigen sich von ihrer frischesten, frechsten und frivolsten Seite. Sie pendeln zwischen dekadentem Amüsement und Galgenhumor. Der hinreißende Holländer Kreis ist ein Unikum – ein wandelndes, selbst-ironisches Gesamtkunstwerk. Wo er auftaucht, hinterlässt er Glück, Tränen und Salven jäh detonierender Zwerchfellerschütterungen. Robert Kreis fegt mit seiner schwungvollen Ein-Mann-Show am Flügel geradezu den Staub von den Tasten und präsentiert mit Plauderton und unnachahmlicher Mimik die amüsantesten Absurditäten.

Zwei Stunden Zauberhaft

Zeitgleich versprechen die Zauberkünstler Michael Sondermeyer und Uwe Schenk der Publikum zum Jahreswechsel „Zwei Stunden Zauberhaft“. Sie bieten magisches Entertainment vom Feinsten. Gespickt mit Wortwitz und Situationskomik bewegt sich ihr Programm zwischen Zauberkunst und Comedy. Die beiden sind Zauberer zum Haareraufen. Der trockene Humor und die Schlagfertigkeit von Michael Sondermeyer setzen immer wieder unerwartet Pointen. Sein Spiel mit der Sprache und mit dem Publikum entfacht wahre Begeisterungsstürme. Kurzum: Sondermeyer und Schenk sind Meister ihres Fachs und einfach großartig. Ein magischer Höhepunkt des Jahres und zugleich ein gebührender Abschluss mit einem Feuerwerk an Überraschung und Comedy.

Die Vorstellung der beiden Zauber-Spezialisten um 21.30 Uhr ist allerdings bereits ausverkauft.

Party pur bis morgens früh

Übrigens: Ein Willkommenscocktail ist im Eintrittspreis enthalten, das spektakuläre Brillant-Feuerwerk um Mitternacht ebenfalls und auch die Tanzmusik mit Kenneth King & Party Plus Band und Doc Brown & Band. Bis in die frühen Morgenstunden darf in – fast – allen Räumen des Parktheaters gefeiert und getanzt werden. Party pur auf der Alexanderhöhe. Kurzweilige Stunden sind auf jeden Fall garantiert.

Weitere Informationen zum restlichen Kartenkontingent, weitere Einzelheiten und Buchungen unter Telefon 02371/ 2171819 in der Stadtinformation oder online unter www.parktheater-iserlohn.de.