Sparkasse Iserlohn fördert sportliches Engagement

Sparkasse Iserlohn fördert sportliches Engagement
Dank einer Spende in Höhe von 40.000 Euro von der Sparkasse kann der Stadtsportbund die Vereine in der Stadt unterstützen. Das Foto zeigt (v.l.) Thomas Nagel, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Iserlohn, Ralf Horstmann, Geschäftsführer Stadtsportverband Iserlohn, Thorsten Schick, 1. Vorsitzender Stadtsportverband Iserlohn, Karl-Heinz Venner, Vorsitzender BC Ostende Iserlohn, Dr. Christoph Krämer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Iserlohn, und Manfred Schäfer, Stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Iserlohn. (Foto: Sparkasse)

Iserlohn. Alles andere als eine ruhige Kugel wird beim BC Ostend geschoben. Davon konnten sich die Vertreter der Sparkasse Iserlohn und des Stadtsportverband Iserlohn überzeugen. „BC“ steht in diesem Fall nämlich für den Billardclub Ostend. Dort flitzen die Kugeln geradezu über den grünen Filz und ruhig muss dabei nur die ausführende Hand am Queue sein.

Der BC Ostend ist der einzige Iserlohner Verein, der in dem Billard-Verband Westfalen e.V. in der Bezirksliga Dreiband B spielt. In 2018 blicken die Sportler am grünen Tisch auf ein 70-jähriges Vereinsbestehen zurück. Die Billardspieler sind darüber hinaus einer von neun Iserlohner Vereinen, die vom Stadtsportverband, dem Dachverband aller Iserlohner Sportvereine, eine finanzielle Förderung für ihre Arbeit erhalten. Diese Zuwendungen sind wiederum erst durch eine großzügige Spende der Sparkasse Iserlohn in Höhe von rund 40.000 Euro möglich geworden. Wie in den vergangenen Jahren ist es dem Geldinstitut ein wichtiges Anliegen, das ehrenamtliche Engagement auf Vereinsebene zu unterstützen. So flossen im vergangenen Jahr 2017 aus Spenden- und Sponsoringmitteln insgesamt rund 370.000 Euro in die Förderung des Sports in Iserlohn.

Die aktuelle Spende an den Stadtsportverband dient in erster Linie dem Unterhalt der verschiedenen Sportanlagen im Iserlohner Stadtgebiet, wie Tennis-, Segelflug-, Fußball- und Sportplatz oder wie in diesem Fall dem Vereinsraum der Billardspieler des BC Ostend. Die Sparkasse Iserlohn, vertreten durch Dr. Christoph Krämer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse und seine Vorstandskollegen Manfred Schäfer und Thomas Nagel sowie die Vertreter des Stadtsportverbands, Thorsten Schick (1. Vorsitzender) und Ralf Horstmann (Geschäftsführer) waren in die Spielstätte des BC Ostend, neben dem Gastraum der Gaststätte „Zur Sonne“, eingeladen. Stadtsportverbandvertreter und der Vorstand des BC Osten dankten der Sparkasse Iserlohn für ihr finanzielles Engagement.