Sprayer erwischt

Iserlohn. Am 1. März, gegen 04:30 Uhr, gelang es der Iserlohner Polizei dank des Hinweises des Zeitungsausträgers, zwei Sprayer vorläufig festzunehmen. Der Zeuge beobachtete fünf Sprayer, die am Iserlohner Bahnhof die Regionalbahn in Höhe der Rahmenstraße besprühten. Mit Eintreffen der Polizei flüchteten die Täter von den Gleisen. Drei konnten der Polizei entkommen, ein 31-jähriger Hagener und ein 25-jähriger Voßwinkler wurden vorläufig festgenommen. Nach Vernehmung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung durch Graffiti aus Straßen, Wegen und Plätzen. Die Deutsche Bahn wird vermutlich auch noch mit einer Rechnung aufwarten.