Tag der offenen Tür im Iserlohner Stadtarchiv

(Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Stadtarchiv Iserlohn am Samstag, 2. März 2013, von 11 bis 18 Uhr in die „Alte Post“, Theodor-Heuss-Ring 5, ein.

Hier gibt’s spannende Einblicke in die Aufgaben und Bestände des Stadtarchivs. Erstmals beteiligen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Foto) des Stadtarchivs am Programm. Einige der 17 Frauen und Männer werden ihre Aufgabenbereiche vorstellen.

Um 12, 14 und 16 Uhr finden Archivführungen statt, bei denen ein Blick in die ansonsten nicht öffentlich zugänglichen Magazine möglich ist. Dabei werden einzelne, für die Iserlohner Stadtgeschichte markante Archivalien vorgestellt. Auch die älteste, erst kürzlich restaurierte, städtische Urkunde von 1336 wird zu sehen sein. Eine spezielle Führung für Kinder ab sechs Jahren beginnt um 14 Uhr.

Neben den Archivführungen werden Kurzvorträge angeboten: um 11.30 Uhr zum Thema „Mittelalterliche Handschriften“, um 13.30 Uhr zur „Familienforschung für Einsteiger“, um 15.30 Uhr über Personenstandsregister im Stadtarchiv und um 17.30 Uhr werden „Fotografische Stadtansichten von Iserlohn um 1860/70“ vorgestellt. An einem Büchertisch finden Besucher neuere Veröffentlichungen des Stadtarchivs und antiquarische Bücher.

Die Teilnahme an den Führungen und Vorträgen ist kostenlos.