U-15-Hallenmasters in Iserlohn

Iserlohn. (clau) Ein wahres Fußballfest wird es noch kurz vor Heiligabend geben: Das erste Iserlohner U-15-Hallenmasters am Samstag, 20. Dezember, wird die sportbegeisterten Waldstädter in der Hemberghalle versammeln. Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig – mehrere Profivereine wollen ihre besten Nachwuchstalente schicken. Auch Bundesligaclubs sind vertreten.

Borussia Dortmund, Schalke 04, SC Paderborn, Arminia Bielefeld, Preußen Münster, HSV, FC St. Pauli, VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf, Bayer Leverkusen, Rapid Wien und der VfB Stuttgart werden auf den FC Iserlohn und die Mannschaft der Stadtauswahl Iserlohn treffen. Die Spieler der Stadtauswahl wurden von der Stadt Iserlohn nominiert. Katrin Brenner, Erste Beigeordnete der Stadt Iserlohn, brachte zur Pressevorstellung eins der eigens produzierten schwarzen Trikots mit. „Ich bin stolz, dass Iserlohn durch dieses Sportereignis wieder in aller Munde ist. Unsere heimischen jungen Spieler sollen auch wissen, für wen sie da antreten. Deshalb haben wir die Trikots sogar mit unserem Stadtwappen versehen. Ich danke allen Organisatoren und Sponsoren für ihre Mühe. Das ist eine wunderbare Sache“, sagte sie.

Turnierpate ist Paul Freier

Hinter den Kulissen arbeiten schon seit Februar etliche Sport-Verrückte mit großer Begeisterung an dem Projekt. Turnierorganisator Tobias Wolfsheimer holte den SSV Kalthof mit ins Boot, der für gute Jugendarbeit steht. Turnierpate ist Paul Freier. Die beiden Studenten Lukas Hensel und Florian Muth, die im 6. Semester an der Bits Sport- und Eventmanagement studieren, ließen sich nicht zwei Mal bitten. Sie stürzten sich mit viel „Bock“ und genauso viel Sachverstand auf die einmalige Gelegenheit, theoretisch Gelerntes praktisch anzuwenden.

Ohne Sponsoren kein Hallenmasters. So einfach ist das. Dank Ihme Media, Sparkasse Iserlohn, Lobbe, dem Privaten Aufbaugymnasium Iserlohn, der Bits, Campus Garden und weiterer Unterstützer wird der Fußballtraum wahr. Und Chef-Organisator Tobias Wolfsheimer sieht dem Großereignis entspannt entgegen: „Wir sind so gut aufgestellt, dass es eigentlich schon morgen los gehen könnte.“

50 Partien

Aber halt: Eine Woche dauert es noch. Am Samstag, 20. Dezember, wird in zwei Gruppen gespielt. Insgesamt sind 50 Partien zu absolvieren. Los geht’s um 9 Uhr in beiden Hallen.

„Ab ungefähr 16.30 Uhr startet das Viertelfinale“, so Ralf Eckmann, 1. Vorsitzender des SSV Kalthof. „Die Siegerehrung wird um kurz nach 19 Uhr stattfinden. Das Ganze wird professionell moderiert und mit Musik unterlegt. Geht in der Endrunde eine Partie unentschieden aus, gehen wir direkt zum 9-Meter-Schießen über – kurz und schmerzlos.“

Die Veranstalter hoffen auf eine volle Halle und gute Stimmung. An Schulen und Vereine haben sie im Vorfeld 500 Freikarten ausgegeben.

An der Hallentür zahlen Erwachsene 4,50 Euro, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren 2,50 Euro und Kinder ab 6 Jahren 1,50 Euro Eintritt. Darin enthalten ist jeweils ein Ein-Euro-Los für die Kinderlachen-Tombola. Jeder der Profivereine bringt ein handsigniertes Trikot mit, das dabei gewonnen werden kann.

Erlös geht an Kinderlachen

Der Erlös geht an den Verein „Kinderlachen“, der sich seit 14 Jahren für Kinder stark macht, die durch Krankheit, Unfall oder sonstige Schicksalsschläge besondere Hilfe benötigen. Schirmherr ist der frühere BVB-Star Michael Rummenigge; er freut sich auf „das tolle internationale Turnier“ und hofft auf viele Euro für den guten Zweck.
Mehr Infos: www.iserlohner-hallenmasters.de.