Umsonst und drinnen: Zündstoff XXL-Konzert

Ein Knaller: Um den Abschluss des XXL-Konzerts kümmert sich das Kölner Punk-Kabarett-Duo „Heiter bis wolkig“ mit seiner politischen Show. (Foto: Thorsten Fiolka)

Ein Knaller: Um den Abschluss des XXL-Konzerts kümmert sich das Kölner Punk-Kabarett-Duo „Heiter bis wolkig“ mit seiner politischen Show. (Foto: Thorsten Fiolka)

Iserlohn. Ein „Zündstoff XXL-Konzert“ mit fünf Bands bei freiem Eintritt veranstaltet der Verein „Friedensfestival Iserlohn“. Es findet am Samstag, 4. März, von 15 bis 24 Uhr im Saalbau an der Von-der-Kuhlen-Straße in Letmathe statt.

Zunächst präsentieren die lokalen Bands „Sonador“ Chansons und mehr, „Konsorten“ irische Folklore und die 28-köpfige Jazz-Bigband der Gesamtschule „JazZination“ ein Medley aus bekannten Standards und komplexen Kompositionen bieten wird.
Gegen 20.30 Uhr gibt es progressiven Rock mit vertracktem Rhythmus von der Dresdener Band „Seven steps to the green door“. Als Knaller zum Abschluss bietet das Kölner Punk-Kabarett-Duo „Heiter bis wolkig“ seine politische Show. Sie werden von dem politischen Kölner Straßenmusiker Klaus der Geiger unterstützt.