Unfall auf der Autobahn – Rettungshubschrauber im Einsatz

Foto: Feuerwehr Iserlohn
Foto: Feuerwehr Iserlohn

Iserlohn/Hagen. Auf der Autobahn BAB 46 in Richtung Hagen ereignete sich Sonntag mittag, 21. Oktober, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit zwei Personen besetzter PKW überschlug sich in Höhe des Rastplatzes Heimberg aus ungeklärter Ursache mehrfach und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Hierbei wurde der 22-jährige Fahrer lebensgefährlich und die 53 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr Iserlohn wurden die Verletzten schon von einer zufällig vorkommenden Besatzung eines Krankentransportwagens aus Hagen medizinisch betreut.

Beide Personen waren nicht im PKW eingeklemmt und konnten zügig gerettet und versorgt werden. Der Fahrer wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Die Frau kam zur Weiterbehandlung ebenfalls ins Hostpital. Für die Dauer des Einsatzes war die Autobahn in beide Richtungen für gut eine Stunde gesperrt worden. Die Feuerwehr Iserlohn war mit insgesamt 25 Einsatzkräften auf der Autobahn im Einsatz.