Von alten Knochen und funkelnden Schätzen

Dechenhöhle Ferienprogramm
Abenteuer pur – mit Helm und Taschenlampe können sich die kleinen, aber auch die größeren Besucher der Dechenhöhle in den kommenden Herbstferien sogar in die Nebengänge der unterirdischen Glitzerwelt vortasten. (Foto: Dechenhöhle)

Letmathe. Ein bisschen Nervenkitzel wird den kleinen und großen Besuchern geboten, wenn sie sich für eine Erlebnisführung durch die Dechenhöhle entscheiden. Dann geht es mit Helm und Taschenlampe hinein in die unterirdische Wunderwelt. Diese Führungen, aber auch die Museumsrallyes bietet das Team der Dechenhöhle und des Deutschen Höhlenmuseums in den Herbstferien wieder an.

Kinder und mutige Eltern dürfen die faszinierende Tropfsteinwelt der Dechenhöhle im Dunkeln erforschen und dabei auch die kleineren Nebengänge erkunden, die sonst im Verborgenen liegen. Glitzernde Kristalle und uralte Knochen lassen sich im Taschenlampenlicht entdecken. Ob die Höhlengespenster wohl etwas von ihrem Schatz abgeben oder wird er gut bewacht?

Taschenlampen, alte Kleidung und Fahrradhelme müssen dazu mitgebracht werden. Die Tour kann aber auch von Erwachsenen mitgemacht werden, die nicht in die Nebengänge krabbeln wollen. Dann wird nur eine Taschenlampe benötigt. Am Ende erhalten alle Kinder einen Edelstein als Höhlenschatz.

Eine Stunde vor der Höhlentour können die Kinder die Museumsrallye machen, bei richtiger Lösung gibt es eine exklusive Postkarte.

Die spannenden Höhlenbesuche finden an mehreren Tagen statt, und zwar am Samstag, 13. Oktober, Dienstag, 16. Oktober, Donnerstag, 18. Oktober, Samstag, 20. Oktober, Dienstag, 23. Oktober, Donnerstag, 25. Oktober, und Samstag, 27. Oktober, jeweils um 15 Uhr.
Die Führungen dauern etwa eine Stunde. Die Teilnahme kostet acht Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis spätestens einen Tag vor Beginn erforderlich unter Tel. 02374 / 71421.