Vortrag zum Thema „Gewaltbereiter Salafismus“ in Iserlohn

Iserlohn. Einen Vortrag zum Thema „Gewaltbereiter Salafismus – was ist das?“ bietet die Arbeiterwohlfahrt am Mittwoch, 28. November, um 15 Uhr in den Räumen an der Peterstraße 15 in Iserlohn an. Das Programm „Wegweiser – gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus“ unterstützt die Landesregierung NRW bei der Vorbeugung zur Radikalisierung von Jugendlichen.

In den vergangenen Jahren ist eine Zunahme des gewaltbereiten Salafismus festzustellen. Leider ist damit in der Bevölkerung auch eine oftmals undifferenzierte Wahrnehmung und Meinung zum Islam verbunden. Zusätzlich werden Islam und Islamismus häufig gleichgesetzt.

Mit einem öffentlichen Vortrag sollen Interessierte informiert werden: Was ist unter Salafismus zu verstehen? Wie funktioniert die dahinterliegende Strategie? Warum sind (vor allem Jugendliche) als Zielgruppe gefährdet? Und nicht zuletzt: Gibt es Zusammenhänge mit „dem Islam“? Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.