Warnung vor falschen Polizisten in Iserlohn!

Iserlohn. Gegen falsche Polizeibeamte ermitteln die echten Polizisten in Iserlohn. Hier kam es nämlich in den vergangenen Tagen zu zwei versuchten Betrugsfällen.

Beide Male riefen unbekannte Männer am späten Abend bei älteren Damen an und gaben sich als Kriminalbeamte aus. Sie gaben vor, einen Täter festgenommen zu haben, der einen Zettel mit der Anschrift der Damen mitgeführt habe. Daraufhin forderten sie ihre Opfer auf, ihr Geld in Sicherheit zu bringen und es nötigenfalls bei der Bank abzuheben und daheim zu deponieren. In beiden Fällen kam es glücklicherweise zu keinem Schaden.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Anrufen!

In der Pressestelle der Polizei im Märkischen Kreis heißt es:

Polizeibeamte werden niemals derartige Forderungen stellen oder mit Ihnen auf diese Weise in Kontakt treten. Lassen Sie sich nicht auf zweifelhafte Forderungen ein. Wählen Sie im Verdachtsfall den Polizei-Notruf 110!

Die Polizei im Märkischen Kreis berät außerdem kostenlos zum Thema Trickbetrug. Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter den Rufnummern 02373 / 9099-5513 und -5510.