Wer wird Dorfkönig?

Hemer. (clau) Weit über das enge Tal hinaus ist es bekannt: In Westig lässt sich hervorragend feiern! Und: Hier kann jedes Jahr jeder gute Schütze den begehrten Posten des „Dorfkönigs“ neu besetzen. Und: Dabei gibt es nicht nur stets tolle Preise, sondern immer auch eine entspannte Gute-Laune-Sommerparty dazu.

Westiger Dorfabend

Der BSV Westig 1896 hat für nächsten Samstag zum 29. Mal einen vielversprechenden „Dorfabend“ vorbereitet: (v.l.) Noch-Oberst Meinolf Hennemann, Oberst in spe Bernd Rosenbaum, 2. Vorsitzender Karl Harnischmacher und kniend Oliver Hennemann, 1. Schriftführer. (Foto: Claudia Eckhoff)

„Westiger Dorfabend“ heißt das gesellige zivile Dorfkönigsschießen, das seit fast dreißig Jahren zu den unbestrittenen Höhepunkten des Jahres im beschaulichen Westig gehört. Der Dorfabend am kommenden Samstag, 13. August 2011, ist der Vorbote des eigentlichen Schützenfestes, das der BSV Westig 1896 erst drei Wochen später – vom 2. bis 4. September – mit allem Saus und Braus feiern wird.

Munterer Wettkampf, sommerliches Fest

Der „Westiger Dorfabend“ hat sich längst zu einer der beliebtesten Freiluftveranstaltungen vor Ort entwickelt. Beim Dorfkönigsschießen für Jedermann geht es um tolle Preise bei munterem sportlichen Wettkampf fern der Strenge von Uniform, Rang und Formalien.

Die Vorstandsmitglieder des BSV Westig 1896 freuen sich zusammen mit dem amtierenden Schützenkönigspaar Udo I. und Carmen I. Langenhorst auf den traditionellen „Dorfabend“, bei dem jedermann und jede Frau auf den Vogel anlegen darf, wenn es gilt den „Dorfkönig 2011“ zu ermitteln. (Foto: Claudia Eckhoff)

Der Abend bietet vor dem eigentlichen Schützenfest den Westiger Schützen, ihren Nachbarn, Freunden und Gästen aus Nah und Fern Gelegenheit, bei kühlen Getränken in bester Partystimmung alte Freunde zu sehen, neue zu finden und sich in jedem Fall bestens zu unterhalten. Diese schöne Tradition ist noch recht jung: Erst 1982 fand erstmals der Dorfabend in lockerer, ziviler Atmosphäre im vereinseigenen Zelt im Westiger Park statt. Zum diesjährigen Dorfabend lädt der BSV Westig am kommenden Samstag, 13. August 2011, ein .

Erst die Jugend

Das Jugendprinzenschießen startet um 14 Uhr. Hier wettstreiten miteinander etwa 15 junge Schützen ab 12 Jahren aus dem Jugendzug des BSV Westig der zur Zeit aus rund zwanzig aktiven Mitgliedern besteht. Um dem sportlichen Wettkampf königlichen Glanz geben, eilt an diesem Tag das derzeit amtierende Prinzenpaar sogar extra aus dem Urlaub zurück. Bewirtet werden die jugendlichen Schützen – und ihre Fans – von Vereinsmitgliedern. Alle Getränke (Barverkauf) kosten 1 Euro.

Dann die „Zivilen“

Nach dem Jungvolk sind ab 19 Uhr die „Zivilen“ im wahrsten Sinne des Wortes am Drücker: Jeder Bürger darf mitschießen auf den öffentlich gemachten Vogel. Jeder hat die Chance, sich Titel und Ehre des „Dorfkönigs“ zu erkämpfen. Gut gezielt ist dabei schon halb gewonnen: Tolle Preise belohnen erfolgreiche Treffer.

Tolle Preise für Insignien

Die Insignienschützen können jeweils eine Magnum Flasche Sekt (gesponsert von Provinzial Hennemann) ergattern, wenn sie den Apfel, das Zepter oder die Krone herunterholen. Für den Abschuss des rechten Flügels spendiert die Gaststätte Peters einen Gutschein für ein Abendessen. Das Café Poggel honoriert den linken Flügel mit einem Frühstücksgutschein.

Der Jugendzug des BSV Westig 1896. Am Nachmittag des Dorfabends am Samstag, 13. August, misst sich der Schützennachwuchs beim Prinzenschießen von 14 bis 18 Uhr. (Foto: BSV Westig)

Jetzt wird es richtig spannend, denn es geht um beträchtliche Preise. Oliver Hennemann, 1. Schriftführer der Westiger Schützen, weiß aus Erfahrung, wer worauf anlegt: „Die Frauen zielen auf den Schwanz. Deshalb freuen wir uns, dass wir hier als Sponsor wieder auf das Modehaus Henke zählen können, das einen Einkaufsgutschein über 50 Euro auslobt. Die Herren versuchen sich am Rumpf, auf den der Getränkehandel Jeschke ein 30-Liter-Fass Bier ausgesetzt hat.“

Die Party im Zelt

Die Bewirtung am Bierwagen und im Festzelt übernehmen wiederum Vereinsmitglieder. Dass an diesem Abend keine Kehle trocken bleibt, dafür ist gesorgt: Alkoholfreie Getränke und Bier kosten 1,30 Euro (1 Wertmarke), Flaschengetränke gibt es für 1,95 Euro (eineinhalb Wertmarken).

„Mit dem Essen haben wir auch in diesem Jahr Lehmann Catering aus Balve beauftragt“, berichtet Oliver Hennemann. Der Sicherheitsdienst Ehlen und das Rote Kreuz sorgen dafür, dass alle beruhigt feiern können. Die Musik kommt – auch das hat sich bewährt – vom Veranstaltungsservice „Big Sound“.

Der BSV Westig bittet alle, den Vorplatz vor dem Schützenheim bereits ab Donnerstag, 11. August ab 16 Uhr freizuhalten. An diesem Tag wird das vereinseigene Zelt für den Dorfabend aufgebaut.