„Wilsberg“-Erfinder liest im Autohaus

Jürgen Kehrer (Foto: Sarah Koska)

Iserlohn. Die im Autohaus geht in die zweite Runde. Am Donnerstag, 14. März 2013, um 19 Uhr lesen Jürgen Kehrer und Anne-Kathrin Koppetsch Kriminalgeschichten im VW-Autohaus der Gebrüder Nolte, Seeuferstraße 2-7 in Iserlohn. Musik kommt vom Landespolizeiorchester NRW. Der Eintritt ist frei, Spenden werden für die Notfallseelsorge erbeten.

Jürgen Kehrer aus Münster ist der „Erfinder“ der Wilsberg-Figur, die 1995 vom ZDF entdeckt wurde und inzwischen Protagonist einer Fernseh-Krimireihe am Samstagabend ist. Die Gesamtauflage seiner Bücher beträgt nach Angaben des Autors 700.000 Exemplare. Doch nicht nur Wilsberg-Krimis hat der bekannte Autor geschrieben.

Gern entführt er seine Leserinnen und Leser auch in die – durchaus auch mal blutrünstige – Vergangenheit seiner Wahlheimat Münster. Anne-Kathrin Koppetsch war unter anderem als Journalistin sowie als Pfarrerin in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Die Autorin von Kriminalromanen ist heute Pfarrerin in der evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde Dortmund.