Zigarettenkippe in Kinderwagen geworfen

Iserlohn. Ein elf Monate altes Baby wurde am Dienstag, 23. August, in Iserlohn verletzt, weil ein Unbekannter eine brennende Zigarettenkippe in seinen Kinderwagen geworfen hatte.
Es geschah morgens um 10.30 Uhr im Bereich der Wermingser und Laarstraße. Bisher konnte noch nicht geklärt werden, ob die glühende Zigarette aus Unachtsamkeit oder vorsätzlich geworfen wurde. Die Mutter konnte die Tat nicht beobachten. Sie wurde erst durch lautes Quengeln ihres kleinen Jungen und den Qualm auf die Zigarettenkippe aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich bereits ein kleines Loch in die Hose des Babys und den Bezug des Buggys gebrannt. Der Junge erlitt zudem eine leichte Verletzung an der Hand.
Eine Strafanzeige wurde aufgenommen, die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Iserlohn unter Tel. 02371 / 9199-6117 oder die Polizeiwache unter Tel. 02371 / 9199-0 entgegen.