Zurück in den Beruf – aber wie?

Henseler Klockner c Brühl
Eva Henseler (l.) und Marissa Klockner von der Agentur für Arbeit informieren, wenn sich Mütter, Väter oder Pflegende entschließen. in den Beruf zurückzukehren. (Foto: Brühl)

Iserlohn/Hemer. Viele Menschen, zumeist Frauen, haben Verantwortung für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige und sich bewusst für eine berufliche Pause entschieden. Wer den Schritt zurück in den Beruf wagen will, hat häufig viele Fragen und benötigt eine individuelle Beratung.

Einen Informationsvormittag zu diesem Thema bietet Eva Henseler, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Iserlohn, an. Die rund zweistündige und kostenfreie Veranstaltung findet am Montag, 21. Januar, um 9 Uhr in Raum 495 der Agentur für Arbeit Iserlohn, Friedrichstraße 59-61, statt.

Auch Interessierte, die sich derzeit noch in Elternzeit befinden und eine baldige Rückkehr in den Beruf planen, sindwillkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessenten haben später auch die Möglichkeit auf ein Einzelgespräch bei Wiedereinstiegsberaterin Marissa Klockner, um den Weg zurück in den Beruf individuell zu unterstützen.