Schwerte. „100 Bäume sind auch ein Wald“ – so lautete eine erfolgreiche grüne Initiative in den Haushaltsberatungen 2018/19 mit der Festsetzung einer entsprechenden Haushaltsposition: Je 50 Prozent der Kosten eines neu zu pflanzenden Baumes sollten von Sponsoren und der Stadt getragen werden.

Am Donnerstag wurde im Rahmen der Baumpflanzinitiative eine Flatterulme, Baum des Jahres 2019, am Hellpoth gepflanzt. Die Flatterulme ist ein robuster Stadtbaum, neigt wenig zu Astbrüchen, verträgt ein raues Stadtklima und zeigt selten Vitalitätsprobleme. Dieser erste Baum der Pflanzinitiative wurde wie vorgesehen zur Hälfte vom Ortsverband der Grünen in Schwerte gesponsert, den Rest übernimmt die Stadt. Weitere Sponsoren werden gesucht.