100 Jahre DLRG Schwerte

Auch die Tauchertruppe der DLRG Schwerte freut sich auf die Feier zum 100-jährigen Jubiläums der Lebensrettungsgesellschaft, die in Kürze an der Ruhr stattfindet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. (Foto: DLRG Schwerte)

Schwerte. (Red.) Vor 100 Jahren wurde die DLRG in Binz auf Rügen gegründet, weil bei einem Einsturz der Seebrücke viele Menschen ertranken. Anlässlich dieses runden Geburtstages gibt es einen Bootsstaffel-Lauf über die Gewässer Westfalens. Auf dem Programm stehen drei Aktionen – die „Schleusenstaffel“ von Minden bis Herne/Wanne-Eickel, die „Lippe-Staffel“ von Lippstadt bis Marl und die „Tour de Ruhr“ von Meschede bis Hattingen.

Schwerte macht mit

Natürlich nimmt auch die DLRG Schwerte im Rahmen der „Tour de Ruhr“ an den Feiern zum 100-Jährigen teil. Am Samstag, 27. April 2013, ab 14 Uhr wird die Schwerter Ortsgruppe mit vielen Vertretern aus der lokalen Politik und Vereinen sowie des DLRG-Landesverbandes Westfalen an der Wachstation am Detlef-Lewe-Weg an der Ruhr das Jubiläum feiern. Die Ortsgruppe Schwerte gibt es übrigens seit 56 Jahren.

Bürgermeister im Kanu

Die DLRG Schwerte wird einen „Staffelstab“ von der ruhraufwärts gelegenen Lebensretter-Gruppe Meschede-Eslohe übernehmen. Bürgermeister Heinrich Böckelühr wird hierzu in einem Kanu auf der Ruhr am Bootsanleger eintreffen und den Staffelstab für Schwerte übernehmen.

Kostproben

Nach einigen Grußworte folgen wieder Taten, denn die Schwerter Strömungsretter werden sich von der Drehleiter der Feuerwehr abseilen und eine Kostprobe ihrer Spezialausbildung geben. Auf dem Programm steht auch die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges. Anschließend freut sich die DLRG Schwerte bei Kaffee und Kuchen auf anregende Gespräche hoffentlich vielen Besuchern und einen stimmungsvollen Ausklang der Veranstaltung.