100 Jahre Schwerter Rathaus

Schwerte. (Red.) Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Schwerter Rathauses, das im Oktober 1914 eingeweiht wurde, gibt das Ruhrstadtorchester schon am Samstag, 22. März 2014, ab 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses ein festliches Jubiläumskonzert unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

Eingeleitet durch die Klangpracht der Passacaglia von Georg Friedrich Händel spielt der erst 19-jährige, hochbegabte und von der Werner-Richard-Dr.-Carl Dörken-Stiftung geförderte Salzburger Pianist Rafael Lipstein das Konzert für Klavier und Orchester ES-Dur KV 449 von Wolfgang Amadeus Mozart – Musik höchster Empfindsamkeit und Emotionalität.

Nach Johann Sebastian Bachs berühmtem dritten Brandenburgischen Konzert, das den zweiten Teil des Konzerts eröffnet, sorgt die nordisch-volkstümliche St. Pauls-Suite von Gustav Holst für einen anlassgemäßen optimistischen, feierlichen Ausklang.

Lichte Spielstätte

Seit Jahren gehört der Bürgersaal des Schwerter Rathauses zu den regelmäßigen Spielstätten des Ruhrstadt Orchesters. Die freundlich lichte Atmosphäre und die klare Akustik des atriumartigen Raumes tragen dazu bei, dass sich die Rathauskonzerte großer Beliebtheit erfreuen. Der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff hat die Leitung des Konzerts.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 18 Euro an der Abendkasse und 15 Euro im Vorverkauf, für Schüler und Studenten 10 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Ruhrtal-Buchhandlung und die Rohrmeisterei. Kartenreservierungen können auch telefonisch unter 02331/ 3775125 oder mobil 0160/ 5501960 beziehungsweise per E-Mail erfolgen.

Gutschein

Zudem gibt es die Möglichkeit, einen Geschenkgutschein des Ruhrstadt Orchesters entweder direkt an der Abendkasse oder im vornhinein bei der Ruhrtalbuchhandlung zu erwerben. Der Geschenkgutschein hat einen Wert von 18 Euro und entspricht einer Eintrittskarte.