48 Einsätze hielten die Villigster Wehrleute auf Trab

Im Gerätehaus an der Schulstraße fand jetzt die Jahresdienstbesprechung der Villigster Wehr statt. (Foto: Löschzug Villigst)

Villigst. Zu 48 Einsätzen rückte die Villigster Wehr im Jahr 2012 aus, resümierte der Leiter des Löschzuges Villigst, Michael Weide, in seinem Jahresbericht auf der Jahresdienstbesprechung im Gerätehaus an der Schulstraße. Darüber hinaus wurden zahlreiche Übungsdienste und Arbeitsstunden geleistet.

Im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Jürgen Paul und dem Leiter der Feuerwehr Schwerte, Willi Müller, bedankte sich Michael Weide bei allen Feuerwehrmännern für die geleistete Arbeit und hofft weiterhin auf ein unfallfreies Jahr 2013.

Als eines der Highlights im Jahr 2012 ist sicherlich die Neubeschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs 20/16 zu nennen, das ein bereits in die Jahre gekommenes Tanklöschfahrzeug ersetzte.

Beförderungen

Weiterhin wurden seitens der Wehrleitung mehrere Beförderungen ausgesprochen. So wurden nach erfolgreich absolvierten Lehrgängen Tim Engelbracht zum Hauptfeuerwehrmann und Dieter Vorbeck zum Brandinspektor befördert.

Aufgrund einer Neustrukturierung innerhalb der Feuerwehr Schwerte wurden Michael Weide zum Leiter des Löschzuges Villigst sowie kommissarisch zum stellvertretenden Zugführer der Feuerwehr Schwerte und Sven Müller zum stellvertretenden Leiter des Löschzuges Villigst und kommissarisch zum stellvertretenden Gruppenführer ernannt. Außerdem wurde Frank Herkelmann die Funktion des Zugführers der Feuerwehr Schwerte übertragen.

Nach Erreichen des 60. Lebensjahres wurde Hans-Joachim Müller aus der aktiven Einsatzabteilung entlassen und in die Ehrenabteilung der Feuerwehr Schwerte aufgenommen.

Derzeit zählt der Löschzug Villigst 33 Mitglieder der Einsatzabteilung, fünf Mitglieder in der Ehrenabteilung sowie vier Jugendfeuerwehrleute.

Der Löschzug Villigst freut sich immer über Zuwachs an motivierten und teamfähigen Mitbürgern innerhalb der eigenen Reihen und bietet neben Spaß und Kameradschaft auch eine adäquate feuerwehrtechnische Ausbildung sowie die Herausforderung, sich bei unterschiedlichsten Einsatzsituationen einzubringen. Interessierte werden gebeten, sich bei einem der zahlreichen Dienstabende einzufinden oder direkt über die E-Mail-Adresse lg-villigst@feuerwehr-schwerte.de Kontakt mit den Leitern des Löschzuges aufzunehmen.