Schwerte. Seit diesem Sommer gibt es sie auch in Schwerte: die ersten „Refill-Standorte“. Refill – was ist das? „Refill“ heißt „auffüllen“ und damit ist der Name Programm. Läden mit dem „Refill“ Aufkleber füllen mitgebrachte Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungswasser – ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, indem unnötiger Plastikmüll für immer neue Wasserflaschen vermieden wird.

Start vor zwei Jahren

„Refill“ Deutschland wurde im März 2017 in Hamburg gestartet, Vorbild ist die englische Stadt Bristol, in der das Projekt seit 2015 erfolgreich läuft. Seit Beginn sind in über 1000 „Refill“-Stationen in 65 deutschen Städten entstanden. In Schwerte hat die Initiative „Nachhaltiges Schwerte“ das Projekt im heißen Sommer 2018 ins Leben gerufen. Marco de Matteis ist Organisator und freut sich, dass schon die ersten Schwerter Geschäfte Aufkleber an der Tür haben.

Erst ein Anfang

„Die ersten Standorte in Schwerte sind bereits in der deutschlandweiten Übersicht zu sehen und ich hoffe, es werden noch viele weitere folgen!“, so de Matteis. Einer der ersten Standorte ist das Kundenzentrum der Stadtwerke Schwerte an der Bahnhofsstraße. Dort werden Karaffen mit frischem Wasser bereitgestellt, da der Wasserhahn nicht öffentlich erreichbar ist. Auch im Stadtbad Schwerte und der Verbraucherzentrale Schwerte gibt es ab sofort kostenlos frisches Wasser.

Weitere Standorte sollen folgen

Dass es nun auch in Schwerte „Refill“-Standorte gibt, freut auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der sich sicher ist, dass noch weitere Standorte in Schwerte folgen werden. Städte ab 20 Stationen werden als „Refill“-Städte aufgeführt. In der Umgebung sind das Essen, Witten und Münster. Deutschlandweit gibt es 64 „Refill“-Städte.

Bitte mitmachen!

Wer ein Geschäft und Interesse hat, am Projekt mitzuwirken, melde sich bei Marco de Matteis (matteis@gmx.de) oder Anja Paechnatz, Klimaschutzmanagerin der Stadt Schwerte (anja.paechnatz@stadt-schwerte.de, Tel. 02304 / 104 609).

Übrigens: Das Leitungswasser in Deutschland hat eine hervorragende Qualität und wird von den Wasserbetreibern ständig überprüft. Auf der Internetseite der Wasserwerke Westfalen sind die aktuellen Ergebnisse für Schwerte aufgeführt.