Aktiv werden und bleiben

6. Freiwilligenakademie mit neuem Programm

Freiwilligenakademie in Schwerte
Präsentieren das neue Programm (v.l.): Detlef Lorber, Freiwilligenzentrum Die Börse, Anke Skupin, Stadt Schwerte, Koordinatorin Engagierte Stadt, Brigitte Fritz, EFI (Erfahrungswissen für Initiativen), und Birgit Wippermann, Gleichstellungsbeauftragte. (Foto: Freiwilligenakademie)

Schwerte. Aktiv für Schwerte: Interessierte und Engagierte finden wieder etliche Betätigungsmöglichkeiten im neuen Programm der bereits 6. Freiwilligenakademie. „Lesen fördern“ macht fit für das Engagement in Grundschulen. Die neuen Angebote des Bündnisses „Schwerte zusammen“ motivieren durch Filme und Vorträge wie „Wem gehört die Stadt?“ oder „Rettet die Lebensmittel“.

Das aktuelle Programm der Schwerter Freiwilligenakademie bietet Workshops, Seminare, Vorträge oder Filmbeiträge, die unterstützen, Impulse geben oder verloren gegangenen Motivation zurückholen.

Speziell für Frauen sind die Angebote „Hier bin ich – ein Training für Stimme und körperliche Präsenz“ und die Seminarreihe „Mehr Frauen für unsere Stadt“, die den Einstieg ins politische Engagement bietet.

Bewährtes wie das „Perspektivcoaching für Teams und Vereine“ oder „Moderieren und leiten – Wo ist denn hier der Unterschied?“ ist im Programm geblieben, und das „Café SCHWERengagierTE“ bietet auch weiterhin einen regelmäßigen Treffpunkt zum Austausch und zur Vernetzung.

Alle Angebote der Freiwilligenakademie sind für Engagierte kostenfrei und sollen Schwerterinnen und Schwerter in ihrem Engagement unterstützen. „Mischen Sie mit und mischen Sie sich ein, nutzen Sie die Angebote, die Ihr Engagement unterstützen oder lassen Sie sich durch neue Themen motivieren“, so das Organisationsteam.

Entwickelt wird das Programm gemeinsam im Kooperationsbündnis, bestehend aus EFI (Erfahrungswissen für Initiativen), dem Freiwilligenzentrum „Die Börse“, der Volkshochschule, der ZWAR-Zentralstelle („Zwischen Arbeit und Ruhrstandt), der Gleichstellungsstelle und der Koordinierungsstelle „Engagierte Stadt“ der Stadt Schwerte.

Kontakt: Anke Skupin, Stadt Schwerte, Förderprogramm „Engagierte Stadt“, Tel. 02304 / 104 854, E-Mail: anke.skupin@stadt-schwerte.de . Anregungen und Wünsche werden immer gerne entgegengenommen.