Beda-Sammlung: Bestes Ergebnis seit 1969

Schwerte. (NO) Wieder eine Schlacht geschlagen haben Eberhard Vickermann und seine vielen Helfer bei der letzten Sammlung für den Aktionskreis Pater Beda. Das Ergebnis war spitzenmäßig, dementsprechend groß ist die Freude. Cheforganisator Eberhard Vickermann: „Fünf Großcontainer konnten mit Altpapier und ein kompletter Lastzug plus Hänger mit Altkleidern gefüllt werden. Mit dieser 98. Sammlung erzielten wir das zweitbeste Ergebnis seit 1969!“

Mit dem Verkauf des Sammelgutes werden weiterhin notleidende Menschen in den Dürregebieten Nordostbrasiliens durch den AK Pater Beda unterstützt.
„Man vergisst die ganzen Mühen, wenn das Ergebnis stimmt“, zieht Eberhard Vickermann die Bilanz der erfolgreichen Sammelaktion, die wie in den vielen Jahren zuvor im gesamten Schwerter Stadtgebiet, in Garenfeld und im Dortmunder Süden stattfand. Dabei ging der unermüdliche Organisator selber wieder mit bestem Beispiel voran. Allein er verteilte 5000 Handzettel – und das war kein Spaziergang. Auch ansonsten ging er mit gutem Beispiel voran und motivierte wieder zahlreiche Unterstützer. 94 Helfer, darunter auch wieder etliche Fahrzeughalter und lokale Unternehmer, konnte Vickermann diesmal mobilisieren, 93 traten bei der Sammelaktion an, nur einer musste wegen einer Erkältung kurzfristig absagen. Nahezu 100 Prozent Unterstützung – das zeigt, dass der Einsatz Ehrensache ist. Eberhard Vickermann: „Auf die Helfer ist voll und ganz Verlass. Da ist ein starkes Wir-Gefühl, das uns bei den Sammlungen immer von neuem motiviert!“
An dieser Stelle möchte Organisator Eberhard Vickermann nochmals allen Helfern sowie Bürgerinnen und Bürgern danken, die mitgeholfen haben, dass die Sammlung für den AK Pater Beda wieder ein großer Erfolg geworden ist. Die nächste Aktion findet am 2. Dezember statt.