Bibelsprüche fürs ganze Jahr

Pfarrer Klaus Steinweg in seinem Arbeitszimmer. An diesem Schreibtisch entstanden schon etliche Bücher, zuletzt der rund 160 Seiten umfassende Band „Die Sprichwörter der Bibel - Woher sie kommen, was sie bedeuten.“ (Foto: NO)

Hennen. (NO) Wo anfangen, wenn man über Bibelsprüche schreiben möchte? Natürlich bei Adam und Eva. Mit dem ersten Menschenpaar beginnt denn auch das neue Buch von Pfarrer Klaus Steinweg. Titel: „Die Sprichwörter der Bibel – Woher sie kommen, was sie bedeuten“.

Wer kennt nicht Sprichwörter wie „Ein Buch mit sieben Siegeln“, „Da kräht kein Hahn danach“, „Neuer Wein in alten Schläuchen“, „Wer anderen eine Grube gräbt…“, „Hochmut kommt vor dem Fall“ oder „Die Spreu vom Weizen trennen“? Steht alles in der Bibel. Und wer mit Engelszungen redet oder sein Licht nicht unter den Scheffel stellt, greift – oft unbewusst – zurück auf uralte Weisheiten und Einsichten aus dem alten und neuen Testament.

Anregung

Für den evangelischen Pfarrer Steinweg haben die Bibelsprüche schon seiner Berufung wegen eine ganz eigene Faszination. Und die Anregung von Seiten des Luther-Verlags noch im vergangenen Jahr, doch mal darüber zu schreiben, fiel auf fruchtbaren Boden. Kein Buch mit sieben Siegeln ist nun daraus geworden, sondern eine Fundgrube mit reichlich Hintergrundinformationen, geeignet für religiös Interessierte wie für Gemeinde-Aktive.

Jede Woche ein Spruch

„52 Wochen hat das Jahr, 52 Bibelsprüche enthält das Buch, so steht jede Woche unter einem anderen Sprichwort“, erklärt Pfarrer Klaus Steinweg das Konzept seines neuen Werks. „In der Bibel wurde eine Geschichte von rund 1400 Jahren aufgeschrieben. Weisheiten und Gotteserfahrungen haben sich als Schatz und Hilfe für unser Leben bewährt und unser Denken und Reden in nachdrücklicher Weise bereichert. Die Anmerkungen zu den 52 Sprichwörtern geben Kenntnis über ihre Herkunft und das ursprüngliche Umfeld. Damit ist eine theologische Auslegung verbunden. In Gebeten und Liedervorschläge wird auch immer der ökumenische Aspekt angesprochen. Für jede Woche des Jahres kann uns eines der 52 Bibel-Sprichworte in besonderer Weise ansprechen. Das kann ein guter Rhythmus für das ganze Jahr sein“, so die Anregung von Pfarrer Klaus Steinweg.

Vielseitig aktiv

Der überzeugte Ökumeniker, Literatur-, Berg- und Sportfreund, der seinerzeit am Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasium sein Abi machte, hat sich schon mehrfach als Autor profiliert und seit 1978 elf Bände vorgelegt, die Mehrzahl mit christlicher Thematik. Aber auch ein Band mit Gedichten stammt aus eigener Feder. In 25 Jahren ist zudem Steinwegs besondere Liebe zu Rom gewachsen. Mittlerweile ist er ein exzellenter Rom- und Italienkenner. Als Ökumeniker war es für ihn nahe liegend, sich die Ewige Stadt zum Pilgerziel zu wählen. Von seiner Wanderungen mit seiner Frau und befreundeten, katholischen Ehepaaren zeugt wiederum ein (Erlebnis-)Buch, das „neue Wege von Westfalen bis Rom“ aufzeigt.

Großvaters Haus

Bis zu seiner vorzeitigen Pensionierung war der 66-Jährige Pfarrer in Oldenburg und zuletzt in Menden. Jetzt lebt der Seelsorger mit Ehefrau Friederike und der 97-jährigen Oma in Hennen: Am reformierten Pastorat im alten Haus des Großvaters. Ein langer Tisch kündet dort von einer großen Familie: Falls die sieben Kinder und die elf Enkel mal auf einen Besuch hereinschauen.

Einsatz in Hennen

Klaus Steinweg engagiert sich vor Ort in der Evangelischen Kirchengemeinde Hennen. „Auch im Ruhestand bin ich ja nach wie vor Pfarrer“, betont der Seelsorger, der sein Amt „aushilfsweise“ bei Gottesdiensten, Taufen, Trauungen oder Beerdigungen ausübt, „falls Pfarrerin Christine Grans mal Unterstützung braucht!“ Aktiv ist Pfarrer Steinweg zudem in der Initiative „Pilgern bewegt“ – und hat unter anderem eine rund 350 Kilometer lange Strecke in Westfalen auch im Hinblick auf ihre Behindertentauglichkeit erwandert.

Man sieht: Pfarrer Klaus Steinweg kann mit vielen Pfunden wuchern – und braucht sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Sein Scherflein beitragen zu einem sinnerfüllten Leben möchte er auch mit seinem neuen Buch „Die Sprichwörter der Bibel“, das überall im Buchhandel erhältlich ist.