Boxen für die ganze Familie

Schwerte. (NO) Boxen? Ach nö. Da kriegt man doch was auf die Nuss… Muss nicht sein. Der Faustkampf hat auch eine gesunde Seite. Die hat eine bunt gemischte Truppe für sich entdeckt: Rund 30 Mitglieder der Schwerter Fitnessboxgruppe – Jung und Alt, Herren und Damen, Mädchen und Jungen – lassen sich professionell trainieren, ohne sich dabei den Risiken des Wettkampfsports auszusetzen.

Auch Schlag- und Bewegungstraining steht bei der Fitnessboxgruppe auf dem Programm. (Foto: Norbert Fendler)

„Wir sind ein Verein für die ganze Familie. Viel Wert legen wir auf Zusammenhalt, Rücksichtnahme und Spaß“, sagt Leonie Broszeit. Übungsleiter Dirk Krah kann dem nur beipflichten. Gern nimmt er mit Lebensgefährtin Jessica und Sohn Dennis, 13, an den gemeinsamen Trainingsstunden teil. Und weiß wie alle anderen Mitglieder die Fitnessaspekte des Boxsports zu schätzen: „Wir machen im Prinzip das gleiche Training wie jeder Boxer, nur dass wir nicht in den Ring gehen. Aber Schlag- und spezielle Bewegungsübungen gehören durchaus zum Programm!“

Als „Fitmacher“ konnte die Fitnessboxgruppe Konstantin Specht gewinnen, den professionellen Trainer des Schwerter Boxsports 1922. (Der legendäre Verein feierte jetzt bekanntlich sein 90-jähriges Bestehen.) „Konstantin scheucht uns ganz schön“, lacht Dirk Krah. „Der nimmt seinen Job ernst und will Schweiß sehen.“ Doch Krah und Co. wissen: Erwiesenermaßen macht ein regelmäßiges und vernünftig betriebenes Boxtraining fit und hält langfristig gesund.

Treffen finden immer dienstags von 17.30 bis 19 Uhr in der kleinen Sporthalle der Realschule am Bohlgarten und sonntags von 10 bis 12 Uhr in der neuen Jahn-Turnhalle statt. Das Programm: warmlaufen mit Musik, Gymnasik, dann Seilchenspringen – eine der herausragenden Disziplinen des Boxsports! – Bewegungs- und Schlagtraining am Sandsack, Partnerübungen, dann nochmal Konditionstraining. Und ganz am Schluss wird dann auch schon mal gemeinsam Basketball gespielt.

„Wir stehen allen Interessierten und besonders Familien offen, die sich zusammen sportlich betätigen wollen“, so Übungsleiter Dirk Krah. „Bei uns stehen außerdem auch gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm!“ Vorbeikommen, zuschauen, mitmachen heißt die Devise bei der Schwerter Fitnessboxgruppe. Und wer sich sportlich nach einer gewissen Zeit doch noch zu Höherem berufen fühlt, kann die nächste Stufe erklimmen – und Mitglied werden im Schwerter Boxsport 1922. Da gibt’s dann vielleicht aber doch mal was auf die Nuss…