Bürger-Workshop soll Perspektiven für „Schichtarbeit“ in Schwerte liefern

Laden ein zum Bürger-Workshop (v.l.): Anna Koolmees, Susanne Scheiter, Manfred Wiesweg (stellvertretender Oberschichtmeister), Sabine Totzauer und Jutta Kriesten (Oberschichtmeisterin). Es fehlt Thomas Buhl, der auch zum Vorstand gehört. (Foto: Wolfgang Kriesten)

Schwerte. (Red.) Das Oberschicht der Schwerter Nachbarschaften e. V. lädt ein zum Workshop „Perspektiven des Schwerter Schichtwesens“, der am Samstag, 5. Mai, von 9 bis 15 Uhr in der Rohrmeisterei stattfindet. Für Getränke und einen kleinen Imbiss wird gesorgt. Interessierte können sich bis zum kommenden Samstag, 28. April, per E-Mail unter oberschicht@schwerte.de oder direkt bei der neuen Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten, Tel. 02304 / 83998 anmelden.

Was ist machbar?

Bei diesem Workshop möchten das Vorstandsteam und die Oberschichtmeisterin mit den Nachbarinnen und Nachbarn der Schichte, Vereinen, Institutionen und anderen interessierten Schwertern darüber diskutieren, welche Erwartungen sie an die Schichte und das Oberschicht der Schwerter Nachbarschaften haben und wie sie ihre eigene Rolle im Schichtwesen sehen.

Auch diejenigen sind willkommen, die wenig über das Schichtwesen wissen und die Gelegenheit nutzen möchten, sich über diese besondere Schwerter Tradition zu informieren. Auch können die Schichte, Vereine und Institutionen die Gelegenheit nutzen, sich beim Workshop besser kennen zu lernen.