Bürgerentscheid Nahversorgungszentrum Ergste

Schwerte. Für den Bürgerentscheid in Sachen Nahversorgungszentrum in Ergste sucht die Stadt Schwerte Abstimmungshelferinnen und Abstimmungshelfer. Der Bürgerentscheid findet am Sonntag, 26. Mai 2013, von 8 bis 18 Uhr statt. Weil es immer schwieriger wird, Ehrenamtliche für den Einsatz zu finden, setzt die Stadtverwaltung auch diesmal, wie bereits bei vorangegangenen Wahlen, erneut auf junge Leute.

Mit einem auf die Sprache der Jugend abgestimmten Flyer wirbt die Stadt um die Mitarbeit des Nachwuchses. In den nächsten Tagen werden die entsprechenden Flyer zu Hunderten an den beiden Schwerter Gymnasien, der Gesamtschule und den Jugendzentren sowie an anderen Orten, an denen sich Jugendliche aufhalten, verteilt.

Für den Bürgerentscheid, der in Sachen Ablauf und Organisation einer Kommunalwahl gleichkommt, gilt es für jedes der 30 Abstimmungslokale jeweils sechs Mitglieder in den Abstimmungsvorstand zu berufen. Der Abstimmungsvorstand hat auf die ordnungsgemäße Durchführung der Abstimmung zu achten und letztlich die abgegebenen Stimmen auszuzählen. Am Ende des Tages winkt eine Aufwandsentschädigung von 40 Euro.

Wer Interesse am Job der Abstimmungshelferin oder des Abstimmungshelfers hat, kann sich bei Jörg-Andreas Otte unter Telefon 02304 / 104-286, E-Mail: wahlen@stadt-schwerte.de, melden.

Darüber hinaus finden sich unter www.schwerte.de/rathaus in dem Anliegen „Bürgerentscheid am 26. Mai 2013“ viele weitere Informationen rund um das Thema. Hier besteht außerdem die Möglichkeit, sich per Kontaktformular direkt anzumelden.