Bunte Schwerter Weihnachtsmarktparade

Schwerte/Lichtendorf/Hennen. (NO) So sonnig ist der Herbst, dass man noch gar nicht an Winter und Weihnacht denken mag. Doch sind es nur noch knapp vier Wochen bis zum Fest! Und schon am nächsten Wochenende startet die bunte Weihnachtsmarktparade, die Jung und Alt auf die Feiertage einstimmt. Los geht’s in der Schwerter Altstadt.

Der 30. Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ findet am Samstag, 26. November, 10 bis 20 Uhr, und Sonntag, 27. November 2011, 11 bis 19 Uhr am Wuckenhof statt. Neben den typischen Schwerter Spezialitäten werden zahlreiche lokale Standbetreiber – der Name Bürgermarkt ist Programm – ihr kunsthandwerkliches Angebot präsentieren. Der Erlös fließt abermals einem guten Zweck zu. (Mehr im Innenteil.)

Klein, aber fein präsentiert sich der Hennener Weihnachtsmarkt in der festlich beleuchteten Mitte. Hier sind am Samstag, 10. Dezember, Besucher willkommen. Weihnachtsmarktbummel sind aber schon ab dem nächsten Wochenende möglich. Den Anfang macht der Schwerter Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“. (Foto: Veranstalter)

Ebenfalls am kommenden Wochenende wird es weihnachtlich beim Basar im Pfarrheim St. Bonifatius in Lichtendorf. Besucher sind willkommen am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 16.30 Uhr. An beiden Tagen werden adventliche und kunsthandwerkliche Artikel sowie 3.-Welt-Warenverkauft, und für Verpflegung ist natürlich ebenfalls gesorgt.

In Geisecke lädt die CDU am Sonntag, 27. November 2011, um 17 Uhr auf dem Gelände der Kindertageseinrichtung „An der Ulme“ zur traditionellen Weihnachtsbaumbeleuchtung ein. Der Geisecker SV veranstaltet seine Weihnachtsfeier erst am Samstag, 10. Dezember 2011, im Schützenheim Geisecke – wie immer mit leckerem Buffett, Live-Musik, Tombola und Heimtransport.

Am Samstag, 3. Dezember 2011, lädt die EWG zum stimmungsvollen Beisammensein in der denkmalgeschützten Eisenbahnersiedlung Schwerte-Ost ein, und am gleichen Tag kann man sich zum Weihnachtsmarkt auf der Wendeplatte an der Rathausstraße einfinden. Der Marktplatz „Alte Freiheit“ ist am Sonntag, 4. Dezember 2011, dem 2. Advent, abermals Schauplatz des Westhofener Weihnachtsmarkts. Wieder mit dabei sind Peters Glühweinfreunde, die erste Kompanie der Schützen-Bürgerwehr, die Westhofener Werbegemeinschaft, die ortsansässigen Parteien, die DLRG sowie zahlreiche private Betreiber. Etwa 30 Stände locken mit Handarbeiten und Geschenkartikeln. In den Abendstunden wird der Lichtkünstler Jörg Rost die Hausfassaden rund um die Alte Freiheit in romantisches Licht tauchen.

In Ergste wird es leider auch in diesem Jahr nichts mit dem ökumenischen Weihnachtsmarkt. Schade! Dafür können sich die Ergster auf den Nikolausmarkt im Elsebad freuen, der wie jedes Jahr am 2. Advent, also am 4. Dezember 2011, stattfindet. Neben den üblichen weihnachtlichen Artikeln, die es im wieder stimmungsvoll beleuchteten Dorf zu erwerben gibt – dieses Jahr konnten einige neue Aussteller gewonnen werden – stehen Aktionen für Kinder im Vordergrund. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise das Elsebad-Team.

Am Samstag, 10. Dezember 2011, wird der kleine, aber feine vierte Hennener Weihnachtsmarkt um 13 Uhr eröffnet. Vor der stimmungsvoller Kulisse der weißen, leuchtenden Zelte können sich die Besucher bis einschließlich 11. Dezember auf dem festlich beleuchteten Marktplatz in der Hennener Mitte in weihnachtliche Stimmung versetzen lassen.

Beleuchtete und festlich geschmückte Zelte laden zu einem Bummel ein. Es gibt Antiquitäten für den Liebhaber des Ausgefallenen, originelle Stoff- und Holzarbeiten, Dekoartikel aller Art, Floristik, duftende Seifen und Teesorten, Honig und Bücher – und, und, und… Ein buntes Unterhaltungsprogramm begleitet die Besucher.

Soviel zur diesjährigen Weihnachtsmarktparade in Schwerte und Umgebung. Und falls die eine oder andere, kleine Veranstaltung noch nicht erwähnt wurde, ist noch Zeit für eine Vorankündigung. Entsprechende Mitteilungen nehmen wir gern entgegen. Ansonsten viel Vergnügen beim Weihnachtsmarktbummel da und dort!