Buntes Familienfest in Schwertes neuer Mitte

Schwerte. (Red.) Das neue Ensemble rund um St. Viktor mit Gemeindehaus und neuer Marktschänke nimmt Gestalt an. Am Samstag, 25. April 2015, haben alle Schwerter die Gelegenheit, dort mit den Projektpartnern von 17 bis ca. 21 Uhr ein Fest zu feiern. Ein Vorgeschmack auf Kirchliches, Kulturelles und Kulinarisches, wie es sich bald zwischen den Gebäuden abspielen soll.

„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“ ist die Veranstaltung überschrieben, die für Aufbruch und Lebendigkeit stehen soll und einen ersten Eindruck sowie Informationen zur neu gegründeten Bürgerstiftung „St. Viktor“ vermittelt. Für den musikalischen Auftakt sorgt die Musikschul-Bigband „Blue for you“ um 17 Uhr, anschließend wird die Gründungsurkunde der Stiftung übergeben.

Das Musikprogramm wird abwechselnd an mehreren Standorten präsentiert: An der neuen St. Viktor-Orgel trägt Kantor Klaus Irmscher französische Jahrmarktsmusik vor, im Innenhof spielen „Steffen und Chris“, bekannt von der „Nachtfrequenz – Nacht der Jugendkultur“, Akustik-Covermusik. Und zwischendurch lässt auch immer wieder die Big Band „Blue for you“ von sich hören.

In das Familienfest in der neuen Mitte werden die Gebäude rund um die Marktkirche mit einbezogen. Junge Besucher kommen im Kinder-Atelier der Ev. Kirchengemeinde in der Museumshalle auf ihre Kosten. Sie können sich von Magier Heinz verzaubern lassen oder gemeinsam mit dem Stadtwerke-Nilpferd Elton basteln. Für Verpflegung sorgen die Schwerter Tafel mit einer Suppen-Bar, Waffeln und Stockbrot und die Rohrmeisterei mit einer mobilen Wein-Stube und weiteren Getränken. Gemütlich klingt der Abend auf Strohballen und Liegestühlen im Herzen der Stadt aus.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Der Erlös aus dem Verkauf der Suppen kommt der Schwerter Tafel zugute. Alle weiteren Einnahmen fließen an die neue Bürgerstiftung St. Viktor.