Buntes Programm rund um das Klima

Schwerte. (NO) Die „KLIMAWOCHEN RUHR 2016“ machen vom 9. bis zum 16. Mai 2016 Halt an der Ruhr. Eine Woche lang dreht sich alles um Energie, Klima und Umwelt. Allein in Schwerte werden über 20 Veranstaltungen geboten. „Es war leicht, hier in Schwerte das Programm voll zu bekommen“, freut sich die städtische Klimaschutzmanagerin Anja Böckebrink über die Resonanz vor Ort.

Die „KLIMAWOCHEN RUHR 2016“, ins Leben gerufen vom Regionalverband Ruhr, demonstrieren die Vielfalt und Breite des Engagements in der Metropole Ruhr. Sie lenken den Blick auf lokale und regionale Strategien, Projekte und Lösungsvorschläge. Es geht um neue Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen, aber auch um Lebensstile, gesellschaftliche Werte und kulturelle Impulse.

Offiziell startet die Klimawoche in Schwerte am 9. Mai. Doch schon einen Tag vorher, am Sonntag beim Autofrühling, gibt es in diesem Jahr eine Neuheit: die E-Zone. In diesem Bereich auf der Bahnhofstraße werden verschiedene Modelle von Elektroautos sowie Elektroroller und auch Elektrofahrräder präsentiert.

Klimaschutz macht neugierig

In der Klimawoche wird gezeigt, wie viel Spaß Klimaschutz machen und wie interessant er sein kann. Dabei erlauben etliche Veranstaltungen einen Blick hinter sonst verschlossene Türen: So lädt die GWG zu einem Besuch der NRW-Solarsiedlung Schützenstraße ein und die Wasserwerke Westfalen hoffen auf viele Besucher bei der Besichtigung der Wassergewinnungsanlage und des Wasserkraftwerks am Stausee in Hengsen. Die Tischlerei Brieke zeigt, wie man sich mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW), einer Solaranlage, einem Speicher und einem Solarauto weitgehend selbst mit Energie versorgen kann.

Windkraft und Sanierung

Energieberater Bernd Degwer erläutert die Bürgerwindanlage auf Gut Böckelühr, die seit vielen Jahren grünen Strom produziert, hält einen Vortrag zur Dachdämmung und öffnet am Samstag die Türen seines Passiv-Hauses. Wie eine energetische Sanierung im historischen Gebäude funktionieren kann, erfährt man im Haus Villigst. Außerdem kann man bei einer Führung durch die Gesamtschule und das Hallenbad Schwerte ein Blick in deren Heizungskeller werfen. Dort können das BHKW der Stadtwerke sowie die Holzpelletanlage der Gesamtschule genauer unter die Lupe genommen werden.

Bürgergarten lädt ein

Dass Abfall nicht immer gleich weggeworfen werden muss, zeigt das Greenteam „Die Eichhörnchen“ in einem Kreativ-Workshop zum Thema Upcycling. Der Bürgergarten Schwerte lädt ein zu einem Pflanzfest und einem Tag der offenen Tür im Bürgergarten. Zudem wird in der VHS Schwerte der Film „Leben mit der Energiewende 3.1“ gezeigt. Nach der Vorführung steht Thomas Link für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung.

Rauf aufs Rad

Darüber hinaus gibt es in der Schwerter Klimawoche verschiedene Angebote zum Thema „Klimaschutz schmeckt“ unter anderem durch die Gruppe „Vegan in Schwerte“ sowie eine Vielzahl von interessanten Radtouren der Ortsgruppe des ADFC. Denn Radfahren ist eine klimafreundliche Art der Fortbewegung und hält fit. Also rauf aufs Rad und hin zu den Veranstaltungen der „KLIMAWOCHEN RUHR 2016“ in Schwerte!

Das Programm liegt im Rathaus aus und ist online unter www.schwerte.de abrufbar. Das komplette Veranstaltungsprogramm der KLIMAWOCHEN RUHR 2016 finden Interessierte zudem unter www.ruhr2022.de.