Charlotte Schneevoigt verlässt Stadtverwaltung Schwerte

Abschied mit vielen Gästen (v.l.): Margarete Brand

Abschied mit vielen Gästen (v.l.): Margarete Brand, Adrian Mork, Christian Struwe, Friedrich Rebbe, Thomas Holtmann, Charlotte Schneevoigt, Linda Schmidt, Thomas Schwengers, Heinrich Böckelühr, Bettina Brennenstuhl, Hans-Georg Winkler und Ulrich Groth. (F

Schwerte. Charlotte Schneevoigt ist eine der prägendsten Persönlichkeiten der Schwerter Stadtverwaltung der vergangenen Jahrzehnte. Zum 1. Oktober geht sie in den Ruhestand. Bürgermeister Heinrich Böckelühr, der Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler und weitere Mitglieder des Verwaltungsvorstandes verabschiedeten sie jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus.
Die studierte Sozialpädagogin, die 1990 in den Dienst der Stadt trat, wurde im Jahr 1997 Leiterin des Jugendamtes der Stadt Schwerte. Sie gestaltete die Strukturen, sicherte und entwickelte fachliche Standards. Charlotte Schneevoigt schloss zudem die ersten Verträge mit den freien Trägern im Rahmen eines neuen Kontraktmanagements. Ab 2010 leitete sie den Fachdienst „Familien, Jugend und Soziales“. 2012 wurde sie Stellvertreterin der Gleichstellungsbeauftragten. Seit 2014 oblag ihr die Leitung des Fachdienstes „Generationen und Demographie“.
Respekt und Anerkennung
Bürgermeister Heinrich Böckelühr würdigte seine langjährige Mitarbeiterin: „Charlotte Schneevoigt hat sich immer für die Familien und besonders die Jugendlichen und Kinder unserer Stadt engagiert. Mit ihrer menschlichen und kommunikativen Art hat sie das Bild einer offenen Stadtverwaltung geschaffen. Wir und die Menschen, denen Charlotte Schneevoigt während der vielen Jahre geholfen hat, sind ihr für ihren unermüdlichen Einsatz sehr dankbar.“
Auch der Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler hob Charlotte Schneevoigts Leistungen hervor: „Über die Stadtgrenzen hinweg hat sie sich Respekt und Anerkennung erworben. Ihre guten Kontakte zum Landesjugendamt sowie zu ihren Amtskolleginnen und Amtskollegen im Kreis Unna waren sehr vorteilhaft für die tägliche Arbeit in Schwerte.“
In Zukunft hat Charlotte Schneevoigt nun Zeit, sich ihren Hobbys, der Gartenarbeit, dem Lesen und Reisen, zu widmen.