Das Spielplatzfest in Ergste wird nachgeholt

Jens Kieckbusch

Jens Kieckbusch, Dieter Böhmer, Hans-Georg Rehage, Klaus-Peter Langner, Herbert Hamacher und Bernd Krause (v.l.) beim Termin auf dem Mehrgenerationenspielplatz. (Foto: Norbert Fendler)

Ergste. (Red.) Ins Wasser gefallen ist im vergangenen Jahr wegen des heftigen Sturms das Fünf-Jahres-Fest des Mehrgenerationen-Spielplatzes am Friedhelm-Mann-Weg. Jetzt wird die Feier nachgeholt, und zwar am kommenden Samstag, 24. Juni, von 15 bis 18 Uhr.

In dieser Woche waren Hans-Georg Rehage, Vorsitzender der Ortsunion, und seine Stellvertreter Herbert Hamacher, Bernd Krause und Dieter Böhmer sowie Klaus-Peter Langner vom Jugendamt und Jens Kieckbusch, Betreiber des Spielmobils, vor Ort. Das Spielmobil wird bei der Feier auch dabei sein. Das Jugendamt unterstützt es und erhielt deshalb einen Scheck über 600 Euro. Das Geld wurde an Infoständen der CDU-Ortsunion gesammelt.
Schon 2008 wurde der Mehrgenerationenspielplatz auf Antrag der CDU auf den Weg gebracht. Im November 2010 übernahm die CDU die Patenschaft, am 20. Mai 2011 wurde er eingeweiht. Gern besucht wird der Spielplatz im Grünen von Kindergartengruppen und Eltern, aber auch Joggern und Walkern, die zwischendurch gern mal ein paar Übungen an den unverwüstlichen Stahlgeräten machen. Auch die große Nestschaukel ist eine Attraktion für Jung und Alt.